Oliver Gavin: Keine GT1-WM mehr

Von Oliver Runschke
FIA GT1
Gavin zieht den Mad Croc-Overall ab sofort aus

Gavin zieht den Mad Croc-Overall ab sofort aus

Der Brite hat von seinen sporadischen Einsätzen in der GT1-WM die Nase voll und konzentriert sich auf die ALMS.

Die letzten Runden der GT1-WM werden ohne Oliver Gavin stattfinden. Der Corvette-Werksfahrer hatte sich in diesem Jahr eine Corvette von Mad Croc mit dem Finnen Pertti Kuismanen geteilt, bei Terminüberschneidungen mit der ALMS sprang Mika Salo ein. Bei den beiden Übersee-Rennen in Brasilien und Argentinien zum Saisonende, in Portimão und bei der immer noch nicht offiziell bestätigten Südafrika-Ersatzrunde im spanischen Navarra, für die Gavin vorgesehen war, räumt der Brite sein Cockpit. Für die WM-Runde am kommenden Wochenende auf dem Nürburgring ist ohnehin Mika Salo vorgesehen, da Gavin in Mosport bei der ALMS ran muss.

«Ich will mich auf die ALMS konzentrieren», so Brite, der wenig Lust verspürt weiter im chronisch finanzschwachen Mad Croc-Team mit Pertti Kuismanen zu starten, denn alle ursprünglich geplanten noch ausstehenden Einsätze liegen nach Ende der ALMS-Saison. «Die Zusammenarbeit mit Pertti Kuismanen war eine extreme Herausforderung», so Gavin über seinen 67-jährigen Teamkollegen, den ältesten Starter im GT1-Feld. Will heissen: Gavin hat keine Lust gemeinsam mit dem Finnen der WM um hintere Plätze zu fahren. «Ich denke es wird viele Fahrer geben die an dem Cockpit in der GT1-WM Interesse haben und ich wünsche allen viel Glück.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
7DE