GT1-WM mit Herstellerwertung

Von Oliver Runschke
FIA GT1
Im nächsten Jahr geht es auch um Herstellerpunkte

Im nächsten Jahr geht es auch um Herstellerpunkte

Die GT1-WM hält ab dem kommenden Jahr mit einer Herstellerwertung gegen den Hersteller-fixierten ILMC des ACO.

Eigentlich mag WM-Promoter Stephane Ratel mit Herstellern in der GT1-WM nicht viel zu tun haben. Autos entwickeln dürfen Hersteller selbstverständlich gerne, aber selbst einsetzen nein. Der Franzose meidet daher das Wort Hersteller wie der sprichwörtliche Teufel das Weihwasser und spricht daher ausschliesslich von «brands», Marken also. Somit war, wenig verwunderlich, in der in diesem Jahr erstmals ausgetragenen GT1-WM keine Herstellerwertung ausgeschrieben, nur eine Fahrer- und Teamwertung. Eine Herstellerwertung existiert nur im Form einer unoffiziellen, internen Wertung der SRO.

Für die zweite WM-Saison im kommenden Jahr schreibt die FIA nun allerdings auch einen Weltmeistertitel für Hersteller in der GT1-WM aus. Das dürfte allerdings ein Jahr zu spät sein, denn mittlerweile haben sich alle im GT-Sport vertretenen Hersteller auf die Seite des ACO geschlagen. Die neue Markenwertung ist zweifellos eine Reaktion der FIA auf den neuen herstellerfixierten ILMC des ACO. Der Le Mans-Veranstalter verzichtet beim dem an diesem Wochenende in Silverstone starteten Intercontinental Le Mans Cup vorsichtshalber schon einmal ganz auf eine Fahrerwertung und degradiert die Fahrer so zu Erfüllungsgehilfen der Werke im Kampf um die Markentitel.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE