Pedro Lamy bei Young Driver AMR

Von Oliver Runschke
FIA GT1
Lamy springt bei Young Driver ein

Lamy springt bei Young Driver ein

Christoffer Nygaard muss die Portugiesische GT1-WM-Runde am kommenden Wochenende auslassen, für den Dänen springt Sportwagen-Ass Pedro Lamy ein.

Stefan Mücke bekommt am Wochenende in Portugal einen neuen Teamkollegen im Young Driver-Aston Martin DBR9. Christoffer Nygaard muss das Rennen in Portugal aus familiären Gründen auslassen, als Ersatz für den Dänen hat Young Driver-Teamchef Hardy Fischer den Portugiesen [*Person Pedro Lamy*] engagiert. Als ehemaliger Werksfahrer von Aston Martin Racing kennt sich der ehemalige Formel 1-Pilot und fünfmalige Sieger der 24h vom Nürburgring mit dem DBR9 bestens aus.

«Christoffer hat darum gebeten das Rennen in Portimão auszulassen, dieser Bitte sind wir natürlich nachgekommen», erklärt Teamchef Hardy Fischer. «Wir bedauern sehr das Christoffer an diesem Wochenende nicht bei uns fährt und hoffen sehr, das er beim nächsten Rennen wieder mit dabei ist. Pedro Lamy ist sehr erfahren mit dem Aston Martin DBR9 und kennt als Portugiese in Portimão natürlich bestens aus.» 

Bei einem kurzfristig in der letzten Woche in Oschersleben angesetzten Test konnte sich Lamy schon wieder auf den Aston Martin DBR9 einschiessen. «Wir haben uns schon auf Portimão vorbereitet, Pedro hat beim Test sofort mit schnellen Rundenzeiten überzeugt», so Fischer. Das Cockpit von Nygaard in der GT3-EM, in der der Däne mit einem Ford GT von Fischer Racing startet, übernimmt in Portugal Florian Gruber.

Lamy wird der nicht der einzige neue Pilot im WM-Starterfeld in Portugal sein, auch im zweiten Triple H-Maserati MC12 wird es zu einer Umbesetzung kommen. Stammfahrer Bert Longin hat eine Terminüberschneidung mit der Belcar, in er noch Titelchancen hat. Möglicher Ersatzmann wäre der Tscheche Martin Matzke, der den MC12 in der letzten Woche bereits in Hockenheim gestestet hat. «Ob Martin zum Einsatz kommt, ist noch nicht sicher, er hat aber ein enormes Talent und uns beim Test auf Anhieb überzeugt», so Altfrid Heger.

Eine Umbesetzung gibt es auch bei Mad-Croc. Nachdem Oliver Gavin und Mika Salo keine Lust mehr haben sich die Corvette mit dem 67-Jährigen Finnen Pertti Kuismanen zu teilen, springt in Portimão der Franzose Laurent Cazenave ein. 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 28.10., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 28.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 28.10., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 28.10., 16:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE