Bartels/Bertolini siegen in Portimão

Von Oliver Runschke
FIA GT1
Bartels und Bertolini jubeln in Portugal

Bartels und Bertolini jubeln in Portugal

Die Tabellenführer bauen ihre Tabellenführung mit dem zweiten Saisonsieg weiter aus.

Michael Bartels und Andreas Bertolini sicherten sich in Championship Race der siebten WM-Runde in Portugal ihren zweien Saisonsieg. Bertolini hielt sich nach dem Start bis zum Boxenstopp in Schlagdistanz hinter dem führenden Sumo Power-Nissan von Peter Dumbreck. Der zweitschnellste Boxenstopp im gesamten Feld katapultierte Michael Bartels nach dem Fahrerwechsel in Führung liegend zurück auf die Strecke, Dumbreck/Krumm verloren aufgrund eines defekten Schlagschraubers 17 Sekunden beim Stopp und fielen bis auf den fünften Platz zurück.

Zum Rennende wurde es allerdings nochmals eng für Bartels, den Richard Westbrook stürmte im Matech-Ford GT nach vorne und beendete das Rennen gemeinsam mit Thomas Mutsch als Zweiter mit nur 1,4 Sekunden Rückstand. Marc Hennerici und Alex Margaritis belegten im der Phoenix-Corvette Platz drei, nach der zweiten Podiumsplatzierung in Folge übernimmt Hennerici dadurch Platz drei in der Meisterschaft hinter Bartels/Bertolini und Mutsch. Der Sumo Power-Nissan von Krumm und Dumbreck wurde vierter vor dem von ganz hinten gestarteten MarcVDS-Racing-Ford GT von Bas Leinders und Maxime Martin.

In der ersten Rennhälfte sah es noch nach einem guten Ergebnis des Young Driver-Aston Martin DBR9 von Darren Turner und Tomas Enge aus. Nach dem schnellsten Boxenstopp im ganzen Rennen nahm Enge die zweite Rennhälfte als Zweiter in Angriff, allerdings verzockte sich Young Driver mit der Reifenstrategie. Während die gesamte Spitzegruppe für den zweiten Stint auf neues Gummi setzte, war Enge auf gebrauchten Reifen unterwegs und wurde mit stark abbauenden Reifen bis auf Platz 10 durchgereicht. Christopher Haase und Peter Kox beendeten das Rennen im bestplatzierten Lamborghini als Siebte.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen
  • Di. 20.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 12:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Di. 20.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 14:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 14:00, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Di. 20.10., 14:35, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Di. 20.10., 15:10, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Di. 20.10., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
6DE