Valtteri Bottas: «Auto hat sicherlich noch Schwächen»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Valtteri Bottas

Valtteri Bottas

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas drehte am ersten Test-Vormittag 78 Runden in Barcelona und blieb dabei der Schnellste. Hinterher erklärte er: «Offensichtlich geht es noch besser, aber es ist eine gute Ausgangslage.»

Bereits beim Roll-out des neuen Mercedes W11 durfte Valtteri Bottas als Erster einsteigen und auch zum Auftakt der Vorsaisontestfahrten auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya durfte er vor Champion Lewis Hamilton auf die Piste. Der Finne nutzte den ersten Test-Morgen und legte 78 Runden zurück. Auf seinem schnellsten Umlauf blieb er mit 1:17,313 min knapp schneller als Sergio Pérez im rosa Racing-Point-Renner und mehr als vier Zehntel schneller als Max Verstappen im RB16.

Zur Mittagspause zog der 30-Jährige aus Nastola eine erste Zwischenbilanz und erklärte vor laufender Sky Sports F1-Kamera zufrieden: «Es war ein guter Morgen, auch wenn wir ein vollgestopftes Programm hatten, konnten wir alles wie geplant durcharbeiten. Wir hatten keinerlei Probleme und das Auto hat sich auch gut angefühlt. Offensichtlich geht es noch besser, aber es ist eine gute Ausgangslage» Allerdings hinterliessen auch die direkten Konkurrenten einen starken Eindruck.

«Es ist schwer zu sagen, wie die Gegner sich schlagen, weil es noch so früh ist. Aber ich denke, für Red Bull Racing sieht es nicht schlecht aus, das Auto sieht stark aus, genauso wie auch der neue Ferrari», analysierte Bottas, und fügte eilends an: «Es ist anhand der Testperformance aber schwer einzuschätzen, wie das Kräfteverhältnis aussieht, das werden wir erst in Melbourne wirklich erfahren. Wir können viel spekulieren, aber alle verfolgen ihr eigenes Programm und versuchen, möglichst viele Erkenntnisse zu sammeln.»

Dann schlug der 45-fache GP-Podeststürmer auch einige kritische Töne an: «In der heutigen Zeit sind die Simulationen sehr wichtig, sie sind ein Grund, warum normalerweise alles gleich nach dem Verlassen der Box funktioniert. Aber das Auto hat sicherlich noch Schwächen. Auf dieser Strecke lässt es sich aber gut testen, denn sie umfasst alle Arten von Kurven. Und an der Balance müssen wir noch arbeiten.»

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 03.04., 03:45, Hamburg 1
car port
Fr. 03.04., 04:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
Fr. 03.04., 04:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
Fr. 03.04., 04:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
Fr. 03.04., 04:45, Motorvision TV
Nordschleife
Fr. 03.04., 05:10, Motorvision TV
High Octane
Fr. 03.04., 05:15, Hamburg 1
car port
Fr. 03.04., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Fr. 03.04., 05:55, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
Fr. 03.04., 05:55, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
» zum TV-Programm
158