Formel-1-Testfahrten: Vettel krank, Leclerc fährt

Von Andreas Reiners
Formel 1
Auch AlphaTauri beginnt heute in Barcelona mit der Testarbeit

Auch AlphaTauri beginnt heute in Barcelona mit der Testarbeit

Tricksen, täuschen, tarnen – die Formel-1-Teams gehen ab Mittwoch in Barcelona endlich wieder auf die Strecke. Wir zeigen, wer wann im Auto sitzen wird.

Ganz früh am Morgen auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya gehört die Bühne zunächst Alfa Romeo und Haas. Denn die beiden Teams werden ihre offiziellen Präsentationen abhalten, bevor es dann wenig später ernst wird: Die lange Zeit des Wartens ist vorbei, die stets ewig lange Winterpause endlich offiziell vorbei.

Herantasten ist in diesem Jahr aber nicht, denn die Testtage wurden 2020 reduziert. Von Mittwoch bis Freitag haben Mercedes, Ferrari und Co. drei Tage Zeit zum Testen, in der kommenden Woche dann weitere drei Tage – immerhin zwei weniger als noch im Vorjahr.

Klar ist vorher: Die Hüllen werden fallen, ein bisschen zumindest. «Die Hosen», sagt Ferrari-Star Sebastian Vettel gerne, «kommen erst im Albert Park von Melbourne runter.»

Doch natürlich werden die Tests Trends aufzeigen, in Richtungen weisen, erste Aufschlüsse geben, wer über den Winter gut gearbeitet hat, und wer weniger gut.

Am Wetter wird’s kaum liegen, wenn ein Rennstall an den kommenden Wintertesttagen vom 19. bis 21. Februar nicht zum Arbeiten kommt: Am Mittwoch ziehen noch einige harmlose Wolkenfelder durch, dann wird’s viel Sonne geben, bei Höchsttemperaturen um die 16, 17 Grad.

So testen die Formel-1-Teams:

Mercedes W11
Mittwoch: Valtteri Bottas, Lewis Hamilton
Donnerstag: noch unklar
Freitag: noch unklar

Ferrari SF1000
Mittwoch: Sebastian Vettel
Donnerstag: Charles Leclerc, Vettel
Freitag: Leclerc

Red Bull Racing RB16-Honda
Mittwoch: Max Verstappen
Donnerstag: Alex Albon
Freitag: Verstappen, Albon

McLaren MCL35-Renault
Mittwoch: Carlos Sainz
Donnerstag: Lando Norris
Freitag: Norris, Sainz

Renault RS20
Mittwoch: Esteban Ocon, Daniel Ricciardo
Donnerstag: Ricciardo, Ocon
Freitag: Ocon, Ricciardo

AlphaTauri AT01-Honda
Mittwoch: Daniil Kvyat
Donnerstag: Pierre Gasly
Freitag: Kvyat, Gasly

Racing Point RP20-Mercedes
Mittwoch: Sergio Peréz, Lance Stroll
Donnerstag: Perez
Freitag: Stroll

Alfa Romeo-Sauber C39-Ferrari
Mittwoch: Robert Kubica, Antonio Giovinazzi
Donnerstag: Kimi Räikkönen
Freitag: Giovinazzi

Haas VF-20-Ferrari
Mittwoch: Kevin Magnussen
Donnerstag: Romain Grosjean
Freitag: Grosjean, Magnussen

Williams FW43-Mercedes
Mittwoch: George Russell, Nicholas Latifi
Donnerstag: Russell
Freitag: Latifi

Die Formel-1-Termine 2020

Präsentationen und Roll-outs
19. Februar: Alfa Romeo Sauber (Barcelona)
19. Februar: Haas (Barcelona)

Wintertests
19.–21. Februar: Montmeló, Circuit de Barcelona-Catalunya/E
26.–28. Februar: Montmeló, Circuit de Barcelona-Catalunya/E

Rennen
15. März: Melbourne, Albert Park Circuit/AUS
22. März: Bahrain, Bahrain International Circuit/BRN
5. April: Hanoi, Street Circuit Hanoi/VN
3. Mai: Zandvoort, Circuit Park Zandvoort/NL
10. Mai: Montmeló bei Barcelona, Circuit de Barcelona-Catalunya/E
24. Mai: Monte Carlo, Circuit de Monaco/MC
7. Juni Aserbaidschan, Baku City Circuit/AZ
14. Juni: Montreal, Circuit Gilles Villeneuve/CDN
28. Juni: Le Castellet, Circuit Paul Ricard/F
5. Juli: Spielberg, Red Bull Ring/A
19. Juli: Silverstone, Silverstone Circuit/GB
2. August: Mogyoród bei Budapest, Hungaroring/H
30. August: Francorchamps, Circuit de Spa-Francorchamps/B
6. September: Monza, Autodromo Nazionale/I
20. September: Singapur, Marina Bay Street Circuit/SGP
27. September: Sotschi, Sochi Autodrom/RUS
11. Oktober: Suzuka, Suzuka Circuit/J
25. Oktober: Austin, Circuit of the Americas/USA
1. November: Mexico City, Autódromo Hermanos Rodríguez/MEX
15. November: São Paulo, Autódromo José Carlos Pace/BR
29. November: Abu Dhabi, Yas Marina Circuit/UAE
Ohne neuen Termin: Shanghai, Shanghai International Circuit/RCH

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Corona-Katastrophe: Die Verunsicherung ist gross

Von Günther Wiesinger
Die Verunsicherung der Menschen in der Corona-Pandemie ist gross: Denn die Fachleute widersprechen sich, was die Bedrohung durch den Virus SARS-CoV-2 angeht – sogar bei der Nützlichkeit von Masken.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 05.04., 01:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
So. 05.04., 01:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
So. 05.04., 01:45, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
So. 05.04., 02:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Mexiko
So. 05.04., 02:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
So. 05.04., 02:15, Hamburg 1
car port
So. 05.04., 02:25, Bayerisches Fernsehen
Unter unserem Himmel
So. 05.04., 03:55, SPORT1+
Motorsport - ADAC MX Masters
So. 05.04., 04:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Aserbaidschan
So. 05.04., 04:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis der USA
» zum TV-Programm
126