Sebastian Vettel: «Man muss das Ganze ernst nehmen»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Sebastian Vettel beantwortete ein paar Fan-Fragen auf Instagram

Sebastian Vettel beantwortete ein paar Fan-Fragen auf Instagram

Selbst Social-Media-Muffel Sebastian Vettel kommt in diesen Zeiten nicht umhin, Fan-Fragen aus den sozialen Medien zu beantworten. Dabei spricht er über die Krise und sein Leben nach der Racing-Karriere.

Dass Sebastian Vettel kein Fan von Facebook, Twitter und Co. ist, hat der vierfache Formel-1-Weltmeister schon mehrmals deutlich gemacht. Der Deutsche spricht nicht gerne über sein Leben neben der Strecke – und tauscht sich lieber direkt mit den Menschen aus. Doch die Coronavirus-Pandemie zwingt auch den Ferrari-Star, sich der neuen Medien zu bedienen, um sich mit seinen Fans auszutauschen.

In einem Video der Scuderia beantwortet der Social-Media-Muffel deshalb einige Fan-Fragen, die sich natürlich auch um die aktuelle Covid-19-Katastrophe drehen. Gefragt nach Ratschlägen in diesen schwierigen Zeiten erklärt Vettel: «Ich denke nicht, dass ich irgendwelche speziellen Tipps geben kann. Wenn überhaupt, dann dass man das Ganze ernst nehmen muss. Passt gut auf euch und andere – besonders ältere – Leute auf. Haltet Abstand und wascht eure Hände. Das sollten genug Ratschläge sein.»

Das Wichtigste sei wohl, dass man seine Mitmenschen akzeptiere, betont der 53-fache GP-Sieger. «Deshalb sollte man auf Distanz gehen und die ganze Situation auch nicht auf die leichte Schulter nehmen. Seid vernünftig», mahnt der 120-fache GP-Podeststürmer, der trotz des verhinderten Saisonstarts noch keine Zeit gefunden hat, sein Motorrad-Restaurationsprojekt fortzuführen.

«Noch nicht, aber ich hoffe, dass ich noch dazu kommen werde. Derzeit deutet ja auch alles darauf hin, dass wir noch etwas mehr Zeit haben werden. Und wahrscheinlich wäre es gut, diese mit Schrauben zu verbringen, um nicht verrückt zu werden», lautet Vettels Antwort auf die entsprechende Frage.

Wann die F1-Saison 2020 losgehen wird, steht angesichts der sich ständig veränderten Situation noch immer in den Sternen. Aktuell soll der Startschuss am 14. Juni in Kanada fallen. Doch mit Blick auf die steigenden Infektions- und Opferzahlen auf der ganzen Welt ist es schwer vorstellbar, dass die GP-Stars bereits dann wieder auf die Piste können. Die Entscheidung darüber muss gemäss GP-Promoter François Dumontier bald fallen. «Am Osterwochenende müssen wir wissen, wie es weitergehen soll, also um den 12. April herum», warnt er.

Der gegenwärtige Formel-1-Kalender 2020

14. Juni: Montreal, Circuit Gilles Villeneuve/CDN
28. Juni: Le Castellet, Circuit Paul Ricard/F
05. Juli: Spielberg, Red Bull Ring/A
19. Juli: Silverstone, Silverstone Circuit/GB
02. August: Mogyoród bei Budapest, Hungaroring/H
30. August: Francorchamps, Circuit de Spa-Francorchamps/B
06. September: Monza, Autodromo Nazionale/I
20. September: Singapur, Marina Bay Street Circuit/SGP
27. September: Sotschi, Sochi Autodrom/RUS
11. Oktober: Suzuka, Suzuka Circuit/J
25. Oktober: Austin, Circuit of the Americas/USA
1. November: Mexico City, Autódromo Hermanos Rodríguez/MEX
15. November: São Paulo, Autódromo José Carlos Pace/BR
29. November: Abu Dhabi, Yas Marina Circuit/UAE

Ohne neuen Termin
Shanghai, Shanghai International Circuit/RCH
Melbourne, Albert Park Circuit/AUS
Bahrain, Bahrain International Circuit/BRN
Hanoi, Street Circuit Hanoi/VN
Zandvoort, Circuit Park Zandvoort/NL
Montmeló bei Barcelona, Circuit de Barcelona-Catalunya/E
Aserbaidschan, Baku City Circuit/AZ

Abgesagt
Monte Carlo, Circuit de Monaco/MC

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 26.05., 18:10, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 26.05., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 26.05., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 26.05., 18:40, Motorvision TV
Bike World
Di. 26.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 26.05., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Di. 26.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Di. 26.05., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 26.05., 21:00, MDR
Die B 96 - Legendäre Fernstraße
Di. 26.05., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm