Max Verstappen: «Happy für Gasly und AlphaTauri»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Max Verstappen im Zweikampf mit Sergio Pérez

Max Verstappen im Zweikampf mit Sergio Pérez

​Monza: Zweiter Ausfall der Saison für Max Verstappen, nach der Nullrunde beim Österreich-GP. Honda im Wechselbad der Gefühle: Motorschaden bei Verstappen, Sieg mit AlphaTauri und Pierre Gasly.

Red Bull Racing-Pilot Max Verstappen brachte die Geschehnisse in Monza auf den Punkt: «Das war nicht unser Rennen, dieser Grand Prix gehört Pierre Gasly und AlphaTauri. Ich bin sehr glücklich, dass sie gewinnen konnten, und dass sie das ausgerechnet auf heimischem Boden in Italien geschafft hatten, ist die Krönung. Ich bin selber früher für dieses Team gefahren und weiss, welche tolle Truppe das ist. Ich hoffe, sie werden das tüchtig feiern, denn das haben sie sich redlich verdient.»

Max Verstappen hat mit dem Monza-GP seinen zweiten WM-Zwischenrang verloren, denn Valtteri Bottas wurde zwar nur Fünfter, aber der Niederländer kam überhaupt nichts ins Ziel: Motordefekt.

«Ich würde sagen: Was immer auch schieflaufen konnte, das ist auch prompt schiefgegangen», so der neunfache GP-Sieger. «Ich hatte zunächst mal einen schlechten Start, mit viel zu stark durchdrehenden Rädern, als ich die Kupplung kommen liess.Vielleicht lag es am Motor, der recht heiss war. Dann hing in diesem Zug aus Rennern fest, die alle den Heckflügel flachstellen konnten – Pérez, Ricciardo, Bottas; so ist es fast unmöglich, einen Angriff zu wagen.»

«Nach der Rennunterbrechung hatte ich beim zweiten Start ein Problem mit dem Motor. Wir versuchten, das mit anderen Triebwerkseinstellungen zu verbessern, aber die Schwierigkeiten blieben, und am Ende blieb uns nichts Anderes übrig, als den Wagen aus dem Rennen zu nehmen – sehr enttäuschend.»

Italien-GP in Monza

1. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, 1.20:11,783h
2. Carlos Sainz (E), McLaren, +0,415 sec
3. Lance Stroll (CDN), Racing Point, +3,358
4. Lando Norris (GB), McLaren, +6,000
5. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, +7,108
6. Daniel Ricciardo (AUS), Renault, +8,391
7. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +17,245
8. Esteban Ocon (F), Renault, +18,691
9. Daniil Kvyat (RUS), AlphaTauri, +22,208
10. Sergio Pérez (MEX), Racing Point, +23,224
11. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +32,876
12. Romain Grosjean (F), Haas, +35,164
13. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo, +36,312
14. George Russell (GB), Williams, +36,593
15. Alex Albon (T), Red Bull Racing, +37,533
16. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo, +55,199
Out
Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, Motor
Charles Leclerc (MC), Ferrari, Crash
Kevin Magnussen (DK), Haas, Antriebsschaden
Sebastian Vettel (D), Ferrari, Bremsen

WM-Stand Fahrer nach 8 von 17 Rennen

1. Hamilton 164 Punkte
2. Bottas 117
3. Verstappen 110
4. Stroll 57
5. Norris 57
6. Albon 48
7. Leclerc 45
8. Gasly 43
9. Sainz 41
10. Ricciardo 41
11. Pérez 34
12. Ocon 30
13. Vettel 16
14. Nico Hülkenberg (D) 6
15. Kvyat 4
16. Giovinazzi 2
17. Magnussen 1
18. Latifi 0
19. Räikkönen 0
20. Grosjean 0
21. Russell 0

Marken
1. Mercedes 281
2. Red Bull Racing 158
3. McLaren 98
4. Racing Point 82 (81)*
5. Renault 71
6. Ferrari 61
7. AlphaTauri 47
8. Alfa Romeo 2
9. Haas 1
10. Williams 0

* 15 Punkte Abzug wegen Einsatzes illegal kopierter Bremsbelüfung

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 09:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 28.11., 09:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 11:00, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Sa. 28.11., 11:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 12:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
7DE