Mercedes-Favoritenrolle: Russland-GP im Fernsehen

Von Andreas Reiners
Formel 1
Mercedes ist in Sotschi bislang ungeschlagen

Mercedes ist in Sotschi bislang ungeschlagen

Am kommenden Wochenende steht der Russland-GP auf dem Programm. Lewis Hamilton kann den nächsten Schritt Richtung siebtem WM-Titel machen.

Sechs Siege in neun Rennen, 190 Punkte und damit 55 Zähler Vorsprung auf seinen ersten Verfolger Valtteri Bottas: Lewis Hamilton rast seinem siebten WM-Titel entgegen. Beim Russland-GP am kommenden Wochenende kann der Brite den nächsten Schritt machen.

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff ist optimistisch. «Sotschi war in der Vergangenheit ein gutes Pflaster für unser Team und wir besitzen dort eine starke Bilanz», sagte der Österreicher.

Das kann man so sagen: Mercedes besitzt ein 100%ige Siegquote beim Großen Preis von Russland und hat alle Rennen in Sotschi seit dessen Debüt in der Saison 2014 gewonnen.

«Der Kurs weist einen relativ ungewöhnlichen Streckenverlauf auf und zeichnet sich vor allem durch eine Schlüsselstelle aus: den langen Weg von der Pole bis zur ersten Bremszone», so Wolff.

Der Wiener weiter: «Dadurch befindet sich der Fahrer auf der Pole Position nicht unbedingt in der stärksten Position für den Start des Rennens, da die Autos hinter ihm vom Windschatten profitieren können. Das konnte man im Vorjahr sehr gut sehen, als Vettel Leclerc auf dem Weg zur zweiten Kurve überholt hat oder auch in der Saison 2017, als Valtteri sich den Pole-Mann Vettel von P3 geschnappt hat. Unsere Qualifying-Pace war in diesem Jahr bislang stark, aber diese Stärke könnte sich in Sotschi am Renntag schnell als eine Schwachstelle entpuppen.»

Der Große Preis von Russland geht nach unserer Zeit schon um 13.10 Uhr los. In Sotschi ist es dann 14.10 Uhr. Das Qualifying läuft ebenfalls früher, um 14 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit. Damit Sie keine Minute verpassen, haben wir die wichtigsten Sendezeiten Ihrer Lieblingssender zusammengestellt.

Russland-GP im Fernsehen

Freitag, 25. September 2020
5.30: Sky Sport 1 – Toskana-GP Wiederholung
9.55: Sky Sport 1 – Beginn Berichterstattung 1. Freies Training
10.00–11.30: 1. Freies Training
11.50: Sky Sport 1 – Pressekonferenz Teamchefs
13.40: Sky Sport 1 – Pressekonferenz Teamchefs Wiederholung
13.55: n-tv – Beginn Berichterstattung 2. Freies Training
13.55: ORF 1 – Beginn Berichterstattung 2. Freies Training
13.55: Sky Sport 1 – Beginn Berichterstattung 2. Freies Training
14.00–15.30: 2. Freies Training
15.45: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
19.05: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung

Samstag, 26. September
3.00: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
4.30: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
6.00: Sky Sport 2 – 1. Freies Training Wiederholung
7.30: Sky Sport 2 – 2. Freies Training Wiederholung
10.30: Sky Sport 2 – Pressekonferenz Teamchefs Wiederholung
10.55: Sky Sport 2 – Beginn Berichterstattung 3. Freies Training
11.00–12.00: 3. Freies Training
12.45: Sky Sport 2 – 3. Freies Training Wiederholung
13.00: RTL – Freies Training Highlights
13.45: ORF 1 – F1-News
13.45: RTL – Beginn Berichterstattung Qualifying
13.45: Sky Sport 1 – Beginn Berichterstattung Qualifying
13.55: ORF 1 – Beginn Berichterstattung Qualifying
13.55: SRF2 – Beginn Berichterstattung Qualifying
14.00–15.00: Qualifying
15.15: Sky Sport 2 – Pressekonferenz nach Qualifying
19.00: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 27. September
3.20: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
8.30: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
11.25: Sky Sport 2 – Pressekonferenz nach Qualifying
12.00: ORF 1 – F1-News
12.00: RTL – Countdown zum Rennen
12.00: Sky Sport 2 – Vorberichte zum Rennen
12.30: SRF2 – Vorberichte, gleich anschliessend Rennen
12.35: ORF 1 – Vorberichte, gleich anschliessend Rennen
13.00: RTL – Beginn Berichterstattung zum Rennen
13.05: Sky Sport 2 – Beginn Berichterstattung zum Rennen
13.10: Rennstart
14.45: Sky Sport 2 – Analysen und Interviews
14.55: RTL – Siegerehrung und Highlights
15.00: ORF 1 – Analyse
15.15: Sky Sport 2 – Pressekonferenz
16.00: Sky Sport 2 – Russland-GP Wiederholung

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 05.12., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 05.12., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 12:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 12:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 12:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 05.12., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 13:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 13:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Sa. 05.12., 13:55, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
» zum TV-Programm
6DE