Lewis Hamilton: «Domenicali hat ein gutes Herz»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Lewis Hamilton

Lewis Hamilton

Der frühere Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali wird ab 2021 die Rolle des Formel-1-CEO von Chase Carey übernehmen. Der Italiener erfreut sich bei den Teamverantwortlichen und GP-Stars gleichermassen grosser Beliebtheit.

Stefano Domenicali ist ein echter Racer und ein Gentleman, daran hegt keiner im Fahrerlager der Königsklasse auch den geringsten Zweifel. Der Italiener, der in Imola aufgewachsen ist und in Monza lebt, hat sich während seiner Ferrari-Zeit von 1991 bis 2014 einen ausgezeichneten Ruf als fairer Gegner erarbeitet und entsprechend gross ist die Freude über seine angekündigte Rückkehr auf den 1. Januar 2020 als Nachfolger des aktuellen Formel-1-CEO Chase Carey.

Etwa bei Mercedes-Technikchef James Allison, der mit Blick auf den 55-Jährigen schwärmt: «Es ist super, dass Stefano kommt, er ist ein grossartiger Kerl, der den Sport in- und auswendig kennt. Ich bin mir sicher, dass er die Arbeit von Chase weiterführen und den Sport weiterbringen wird. Ich denke, mit ihm an der Spitze ist der Sport in guten Händen.»

Nette Worte gibt es aber nicht nur aus der Teppichetage des Werksteams aus Brackley. Auch der sechsfache Champion und WM-Leader Lewis Hamilton lobt Domenicali in den höchsten Tönen: «Er ist einer der nettesten Menschen, die ich kenne», erklärt der 90-fache GP-Sieger.

«Ganz ehrlich, ich denke sie hätten keine bessere Wahl treffen können, um die grosse Lücke zu füllen, die Chase hinterlassen wird», fügt Hamilton an. «Er hat einen super Job gemacht hatte auch immer eine sehr gute Vorgehensweise. Stefano hat ein grossartiges Herz und eine gute Moral, deshalb sieht die Zukunft positiv aus.»

2. Training, Sotschi

1. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, 1:33,519 min
2. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +0,267 sec
3. Daniel Ricciardo (AUS), Renault, +1,058
4. Carlos Sainz (E), McLaren, +1,204
5. Lando Norris (GB), McLaren, +1,328
6. Sergio Pérez (MEX), Racing Point, +1,371
7. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, +1,529
8. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +1,533
9. Esteban Ocon (F), Renault, +1,620
10. Sebastian Vettel (D), Ferrari, +1,664
11. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +1,691
12. Alex Albon (T), Red Bull Racing, +1,723
13. Daniil Kvyat (RUS), AlphaTauri, +1,942
14. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo, +1,997
15. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +2,044
16. George Russell (GB), Williams, +2,056
17. Lance Stroll (CDN), Racing Point, +2,108
18. Kevin Magnussen (DK), Haas, +2,210
19. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo, +2,534
20. Romain Grosjean (F), Haas, +3,339

1. Training, Sotschi

1. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, 1:34,923 min
2. Daniel Ricciardo (AUS), Renault, +0,507 sec
3. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, +0,654
4. Sergio Pérez (MEX), Racing Point, +0,873
5. Lance Stroll (CDN), Racing Point, +1,042
6. Esteban Ocon (F), Renault, +1,138
7. Daniil Kvyat (RUS), AlphaTauri, +1,307
8. Alex Albon (T), Red Bull Racing, +1,331
9. Sebastian Vettel (D), Ferrari, +1,400
10. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +1,783
11. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +1,973
12. Carlos Sainz (E), McLaren, +2,047
13. Lando Norris (GB), McLaren, +2,187
14. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo, 2,278
15. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo, +2,307
16. Kevin Magnussen (DK), Haas, +2,507
17. George Russell (GB), Williams, +2,672
18. Romain Grosjean (F), Haas, +2,726
19. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +2,793
20. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +2,861

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 11:00, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Sa. 28.11., 11:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 12:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Sa. 28.11., 13:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 13:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 13:25, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 28.11., 13:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 28.11., 13:50, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 28.11., 14:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm
7DE