Skandal um Instagram-Video: Nikita Mazepin reumütig

Von Otto Zuber
Formel 1
Nikita Mazepin

Nikita Mazepin

Das Haas-Team, für das Nikita Mazepin im nächsten Jahr neben Mick Schumacher fahren wird, hat auf das fragwürdige Video reagiert, das viele Formel-1-Fans erzürnt hat. Der Russe hat sich mittlerweile dafür entschuldigt.

Offenbar handelte es sich nur um einen Scherz, wenn auch nicht um einen geschmackvollen: In der Nacht auf den heutigen Mittwoch machte ein Video die Runde, das Nikita Mazepin mit einer Instagram-Schönheit auf dem Rücksitz eines Wagens zeigt. Das Kleid der jungen Dame verrutscht und der weite Ausschnitt lässt etwas zu tief blicken. Mazepin fasst der Frau an die Brust, die seine Hand wegschiebt und ihm dann lasziv den Mittelfinger zeigt.

Für viele Formel-1-Fans ist das Video empörend, und auch beim künftigen Brötchengeber des 21-Jährigen aus Moskau kommen die Bilder nicht gut an. In einem offiziellen Statement erklärt das Haas-Team: «Das Haas F1 Team duldet das Verhalten von Nikita Mazepin in dem Video, das kürzlich auf einem seiner Kanäle in den sozialen Medien veröffentlicht wurde, nicht. Darüber hinaus ist die Tatsache, dass das Video veröffentlicht wurde, auch für das Haas F1 Team verabscheuungswürdig.» Man werde sich intern um die Angelegenheit kümmern, heisst es weiter.

Auch Mazepin hat sich mittlerweile entschuldigt: «Ich möchte mich für mein unangemessenes Verhalten und die Tatsache, dass das Video in den sozialen Medien veröffentlicht wurde, entschuldigen», erklärt er in den sozialen Medien. Die Leute seien zu Recht empört, und dafür sowie für die Verlegenheit, in das er das Haas-Team gebracht habe, wolle er um Verzeihung bitten, schreibt der Formel-2-Gesamtfünfte.

Als Formel-1-Fahrer müsse er niveauvoller agieren, fügt Mazepin an, und betont, dass er sich selbst und viele Menschen enttäuscht habe. «Ich verspreche, dass ich meine Lehren daraus ziehen werde», heisst es in seinem Statement zum Schluss.

Das Mädchen selbst spricht in einer schriftlichen Stellungnahme auf Instagram von einem Scherz und einem verrückten Insider-Witz. Und sie beteuert, dass Mazepin ein sehr guter Mensch sei und niemals etwas machen würde, was sie verletzen oder erniedrigen würde. Und sie stellt klar, dass sie das Video als Witz auf seiner Seite veröffentlicht habe.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 27.07., 18:30, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Di.. 27.07., 19:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Di.. 27.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 27.07., 19:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Di.. 27.07., 20:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 27.07., 21:25, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Di.. 27.07., 21:50, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • Di.. 27.07., 22:40, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • Di.. 27.07., 23:55, Motorvision TV
    On Tour
  • Mi.. 28.07., 00:10, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm
3DE