Bahrain-GP im Fernsehen: Red Bull Racing stark

Von Otto Zuber
Formel 1
Max Verstappen gab am Trainingsfreitag das Tempo vor

Max Verstappen gab am Trainingsfreitag das Tempo vor

Der Trainingsfreitag auf dem Bahrain International Circuit hat bestätigt, was nach den Wintertestfahrten vermutet wurde: Red Bull Racing präsentierte sich in guter Form, aber auch Mercedes konnte Fortschritte verbuchen.

Die beiden ersten freien Trainings der neuen Saison in Bahrain verliefen für Max Verstappen ganz nach Wunsch. Der 23-jährige Niederländer drehte in beiden Sessions die schnellste Runde und zeigte auch im Renntrimm eine starke Leistung. Die Konkurrenz von Mercedes tat sich hingegen schwer, vor allem Valtteri Bottas war nicht glücklich mit der Fahrzeugbalance und beschwerte sich am Funk, dass sein W12 unfahrbar sei.

Dies tat der sonst so ruhige Finne am Ende eines Longruns und Mercedes-Motorsportdirektor Toto Wolff winkte bei Sky Sports F1 ab, als er auf die ungewohnt deutlichen Worte seines Schützlings angesprochen wurde: «Zu diesem Zeitpunkt war er schon lange auf den Reifen unterwegs und gegen Ende war das Auto wirklich unfahrbar.»

Aber auch der siebenfache Weltmeister Lewis Hamilton erklärte: «Wir haben Fortschritte gemacht, und es sieht schon besser aus als noch bei den Tests, aber es ist noch nicht perfekt.» Wolff kündigte an, die Zeit vor dem Qualifying noch zu nutzen, um am Setup zu feilen.

Die Zwischenbilanz von Verstappen fiel positiver aus. «Alles war in Ordnung und das Auto fühlte sich gut an. Natürlich gibt es wie immer noch ein paar Dinge, die wir bei den Reifen und bei der Fahrzeugbalance verbessern müssen, aber insgesamt bin ich zufrieden», erklärte der Red Bull Racing-Star, der aber auch vor den veränderten Wetterverhältnissen warnte, die von den Experten für das restliche Wochenende in der Wüste prophezeit wurden: «Wir wissen, dass es windiger werden wird. Und in diesen Autos wird es bei Wind so richtig knifflig.»

Wer live mitansehen will, welcher GP-Star am Besten mit den Wind- und Pistenverhältnissen zurechtkommen wird, findet hier die wichtigsten TV-Sendezeiten der deutschen Fernsehsender.

Bahrain-GP im Fernsehen

Samstag, 27. März
07.30 Uhr: Sky Sport F1 – 1. Freies Training Wiederholung
09.00 Uhr: Sky Sport F1 – 2. Freies Training Wiederholung
12.25 Uhr: Sky Sport F1 – Ayrton Senna
12.35 Uhr: Sky Sport F1 – Jahresfilm 2020
12.45 Uhr: Sky Sport F1 – Beginn Berichterstattung 3. Training
12.55 Uhr: ServusTV – Beginn Berichterstattung 3. Training
13.00 Uhr: Beginn 3. Training
15.30 Uhr: Sky Sport F1 – Beginn Berichterstattung Qualifying
15.30 Uhr: ServusTV – Vorbericht Qualifying
15.55 Uhr: SRF zwei – Beginn Berichterstattung Qualifying
16.00 Uhr: Qualifying
17.00 Uhr: ServusTV – Analyse
18.40 Uhr: Sky Sport F1 – Pressekonferenz Qualifying
19.15 Uhr: Sky Sport F1 – Qualifying Wiederholung
21.45 Uhr: Sky Sport F1 – Drive to Survive, Ärger an der Spitze
22.15 Uhr: Sky Sport F1 – Alles oder nichts
23.00 Uhr: Sky Sport F1 – Qualifying kompakt

Sonntag, 28. März
05.00 Uhr: Sky Sport F1 – Qualifying Wiederholung
07.30 Uhr: Sky Sport F1 – Qualifying Wiederholung
10.00 Uhr: Sky Sport F1 – Qualifying kompakt
11.15 Uhr: Sky Sport F1 – Qualifying kompakt
12.30 Uhr: Sky Sport F1 – Ayrton Senna
14.00 Uhr: Sky Sport F1 – Qualifying kompakt
14.45 Uhr: Sky Sport F1 – GP Confidential
15.15 Uhr: Sky Sport F1 – Qualifying kompakt
15.30 Uhr: Sky Sport F1 – Vorberichte Grand Prix
15.30 Uhr: ServusTV – Vorberichte Grand Prix
16.20 Uhr: SRF zwei – Vorberichte Grand Prix, dann Rennen
16.55 Uhr: Sky Sport F1 – Beginn Berichterstattung GP
16.55 Uhr: ServusTV – Beginn Berichterstattung GP
17.00 Uhr: Beginn Grand Prix
18.45 Uhr: Sky Sport F1 – Analysen und Interviews
19.05 Uhr: ORF1 – Motorhome, Analyse Grand Prix
19.30 Uhr: Sky Sport F1 – Pressekonferenz Rennen
20.30 Uhr: Sky Sport F1 – Grand Prix Wiederholung

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 18.05., 18:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 18.05., 19:05, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 18.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 18.05., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di.. 18.05., 19:35, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Di.. 18.05., 20:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Di.. 18.05., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 18.05., 23:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 18.05., 23:00, Eurosport
    Motorsport: ESET V4 Cup
  • Di.. 18.05., 23:30, Motorvision TV
    Mission Mobility
» zum TV-Programm
3DE