Formel 1: Schwacher RTL-Auftritt, neue Übertragung

Von Andreas Reiners
RTL zeigte den Italien-GP in Monza

RTL zeigte den Italien-GP in Monza

RTL wird als viertes Rennen 2021 den vorletzten Saisonlauf aus Saudi-Arabien übertragen. Die Sendung aus Monza lieferte dem Privatsender ein schwaches Ergebnis.

Wer Interesse hat, den Titelkampf in dieser Formel-1-Saison noch einmal im Free-TV zu verfolgen, der sollte sich den 5. Dezember vormerken.

Denn wie RTL am Montag ankündigte, wird der Kölner Privatsender im Rahmen der Vereinbarung mit dem Bezahlsender Sky die Premiere des Großen Preises von Saudi-Arabien in Dschidda am 5. Dezember übertragen.

Ursprünglich hatte RTL geplant, nach den Rennen in Imola, Barcelona sowie Monza noch vom Großen Preis von Brasilien in Sao Paulo live zu berichten.

RTL änderte seine Pläne allerdings, damit eine Terminkollision mit dem letzten Länderspiel der Fußball-Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation am 14. November verhindert werden kann. Der Brasilien-GP findet zeitgleich statt.

Am Sonntag in Monza konnten Fans das Renne inklusive Crash der beiden Titelkandidaten Max Verstappen und Lewis Hamilton zwar bei RTL verfolgen, der Zuspruch hielt sich aber in Grenzen.

Im Schnitt waren lediglich 2,41 Millionen Zuschauer dabei, dies entsprach einem Marktanteil von 19,4 Prozent. Die beiden anderen Übertragungen in dieser Saison sahen in Imola 4,16 Millilonen und in Barcelona 2,5 Millionen.

Sky hatte sich zur Saison 2021 die Exklusivrechte gesichert, RTL entschied sich, erstmals seit 1991 nicht mehr alle Rennen zu zeigen. Monza war allerdings auch für Sky ein schwaches Rennen: Im Schnitt verfolgten 615.000 Zuschauer die Übertragung.

Italien-GP, Monza

01. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, 1:21:54,365 h
02. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +1,747 sec
03. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +4,921
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +7,309
05. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, 8,723
06. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +10,535
07. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +15,804
08. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +17,201
09. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +19,742
10. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +20,868
11. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +23,743
12. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, +24,621
13. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +27,216
14. Robert Kubica (PL), Alfa Romeo C41-Ferrari, +29,769
15. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +51,088
Out
Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari
Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, Crash
Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, Crash
Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda
Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda

WM-Stand nach 14 von 21 Rennen

Fahrer 
1. Verstappen 226,5 Punkte
2. Hamilton 221,5 
3. Bottas 141
4. Norris 132
5. Pérez 118
6. Leclerc 104
7. Sainz 97,5
8. Ricciardo 83
9. Gasly 66
10. Alonso 50
11. Ocon 45
12. Vettel 35
13. Stroll 24
14. Tsunoda 18
15. Russell 15
16. Latifi 7
17. Räikkönen 2
18. Giovinazzi 1
19. Schumacher 0
20. Kubica 0
21. Mazepin 0

Teams
1. Mercedes 362,5
2. Red Bull Racing 344,5
3. McLaren 215
5. Ferrari 201.5
5. Alpine 95
6. AlphaTauri 84
7. Aston Martin 59
8. Williams 22
9. Alfa Romeo 3
10. Haas 0


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 24.09., 10:20, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2021
  • Fr.. 24.09., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 24.09., 10:25, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Fr.. 24.09., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 13:10, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 24.09., 13:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Fr.. 24.09., 13:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2021
  • Fr.. 24.09., 14:05, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr.. 24.09., 14:15, ORF Sport+
    Highlights ERC Rallye 2021 - 5. Station Azoren
  • Fr.. 24.09., 14:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
3DE