Todt: Neue Idee

Von Peter Hesseler
Formel 1
Jean Todt mit Weltmeister Sebastian Vettel

Jean Todt mit Weltmeister Sebastian Vettel

FIA-Präsident will Fahrern feste Nummern zuordnen, die sie für ihre gesamte Formel-1-Zeit behalten.

FIA-Präsident Jean Todt hat eine skurrile Idee. Er hätte aus Gründen der Identifikation gerne den Fahrern jeweils fest zugeordnete Nummern, damit die Fans sich diese leichter merken und die Fahrer leichter an ihrer Stammzahl erkennen könnten.

Gegenüber der australischen Tageszeitung «The Age» sagt der Franzose auch, dass er die Namen der Fahrer gerne grösser auf den Autos sehen würde. Als positives Beispiel seiner Idee führte Todt die NASCAR-Serie an.

Momentan habe man Probleme, sowohl die Startnummer als auch die Namen der Fahrer auf den Auos zu erkennen.

Preisfrage: Wer bekommt die Nummer 1?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
7DE