Max Verstappen (Red Bull Racing/4.): «Alles anders»

Von Mathias Brunner
Max Verstappen

Max Verstappen

Formel-1-Champion Max Verstappen beendet den ersten Trainingtag auf Rang 4. Der Niederländer glaubt nicht daran, dass wir in Silverstone das wahre Kräfteverhältnis erlebt haben.

Das erste Training zum britischen Grand Prix in Silverstone war eine Stunde zum Vergessen: ein Teil der Traditionsbahn trocken, der andere nass, nutzlos. Entsprechend wenige Fahrer liessen sich für gezeitete Runden auf der Strecke blicken.

Etwas aussagekräftiger das zweite Training: Sergio Pérez und Max Verstappen gierten darauf, die Verbesserungen am Red Bull Racing RB18 auszuloten – leichtere und windschlüpfigere Motorverkleidung, anderer Boden und verbesserte Lufteinlässe der Vorderradbremsen.

Aber was die jüngsten Evo-Teile am RBR-Renner wirklich wert sind, ist noch nicht richtig einzuordnen. Die Ränge 4 (Max Verstappen) und Sergio Pérez (7) dürfen nicht widerspiegeln, welchen Speed die Autos auf dem früheren Flugfeld zeigen können.

Der 26-fache GP-Sieger Max Verstappen sagt: «Es ist nie ganz einfach, in ein solches Training zu gehen, ohne auf die Erfahrung aus den ersten 60 Minuten zurückgreifen zu können. Auf diese Weise ist das zweite Training eher mutmassen, aber wir wissen, woran wir arbeiten müssen. Wir hören auch, dass es morgen wieder regnet, dann ist ohnehin alles wieder anders.»

«Wir hatten kein tolles Training, aber auch kein schlechtes. Was wir bereits wissen – das Reifen-Management wird erneut eine ganz wichtige Rolle spielen.»

Macht Verstappen die gute Zeit von Carlos Sainz Sorgen? «Nein, uns war von Anfang an klar, dass Ferrari hier sehr stark sein würde.»

2. Training, Silverstone

01. Carlos Sainz (E), Ferrari, 1:28,942 min
02. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, 1:29,105
03. Lando Norris (GB), McLaren, 1:29,118
04. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:29,149
05. Charles Leclerc (MC), Ferrari, 1:29,404
06. Fernando Alonso (E), Alpine, 1:29,695
07. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, 1:29,753
08. George Russell (GB), Mercedes, 1:29,799
09. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren, 1:29,902
10. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, 1:29,942
11. Valtteri Bottas (FIN), Alfa Romeo, 1:30,000
12. Sebastian Vettel (D), Aston Martin, 1:30,057
13. Esteban Ocon (F), Alpine, 1:30,238
14. Alex Albon (T), Williams, 1:30,263
15. Guanyu Zhou (RC), Alfa Romeo, 1:30,271
16. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri, 1:30,338
17. Kevin Magnussen (DK), Haas, 1:30,480
18. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, 1:30,510
19. Mick Schumacher (D), Haas, 1:30,609
20. Nicholas Latifi (CDN), Williams, 1:31,326

Erstes Training, Silverstone

01. Valtteri Bottas (FIN), Alfa Romeo, 1:42,249
02. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, 1:42,781
03. Carlos Sainz (E), Ferrari, 1:42,967
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari, 1:43,801
05. Mick Schumacher (D), Haas, 1:43,895
06. Guanyu Zhou (RC), Alfa Romeo, 1:46,171
07. Kevin Magnussen (DK), Haas, 1:48,161
08. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, 1:51,243
09. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri, 1:51,373
10. Sebastian Vettel (D), Aston Martin, 1:59,168
11. George Russell (GB), Mercedes, ohne Zeit
12. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, ohne Zeit
13. Esteban Ocon (F), Alpine, ohne Zeit
14. Fernando Alonso (E), Alpine, ohne Zeit
15. Alexander Albon (T), Williams, ohne Zeit
16. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren, ohne Zeit
17. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, ohne Zeit
18. Lando Norris (GB), McLaren, ohne Zeit
19. Nicholas Latifi (CDN), Williams, ohne Zeit
20. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, ohne Zeit

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 15.08., 23:45, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2022
  • Di.. 16.08., 00:15, Eurosport
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Di.. 16.08., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 16.08., 03:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 16.08., 05:00, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Di.. 16.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 16.08., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di.. 16.08., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di.. 16.08., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 16.08., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
8AT