Max Verstappen ist wütend: «Komplett inakzeptabel»

Von Mathias Brunner
Max Verstappen, George Russell und Lewis Hamilton nach dem Grossen Preis von Ungarn

Max Verstappen, George Russell und Lewis Hamilton nach dem Grossen Preis von Ungarn

Vor wenigen Tagen hat der Autosport-Weltverband FIA eine Aktion gegen übergriffige Fans begonnen. Da fallen einige Dummköpfe erneut unangenehm auf. Das macht Weltmeister Max Verstappen sauer.

Am GP-Wochenende von Österreich machten auf den sozialen Netzwerken zahlreiche Geschichten die Runde: Fans berichteten von Rassismus, Sexismus und homophobem Verhalten. Auch respektloses Verhalten gegenüber gewissen Piloten war zu beobachten.

Als Reaktion haben die GP-Fahrer zusammen mit Formel-1-CEO Mohammed Ben Sulayem und dem Präsidenten des Autosport-Weltverbands FIA eine Videobotschaft aufgenommen, welche Mick Schumacher so zusammenfasst: «Übergriffe haben in jeder Form in unserem Sport nichts verloren. Wir stehen alle in der Verantwortung, und die Social-Media-Plattformen müssen Fehlverhalten besser kontrollieren.»

Zu übergriffigem Verhalten zählt ein Video, in welchem zu sehen ist, dass Fan-Artikel von Mercedes-Star Lewis Hamilton verbrannt werden. So etwas bringt Formel-1-Champion Max Verstappen auf die Palme. Der Niederländer sagt: «Das ist komplett inakzeptabel. Solch ein Verhalten widert mich an.»

Der 28-fache GP-Sieger weiter: «Was ich in diesem Zusammenhang auch schlimm finde – eine erdrückende Mehrheit der Fans freut sich über das Rennwochenende und feuert die Fahrer an. Ich habe auf dem Podest von Ungarn viel Applaus gehört und zwar für alle Piloten. Und genau so sollte es sein. Aber Fan-Artikel eines bestimmten Fahrers zu verbrennen, das ist einfach abscheulich.»

Ungarn-GP, Hungaroring

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:39:36,533 h
02. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +7,834 sec
03. George Russell (GB), Mercedes, +12,337
04. Carlos Sainz (E), Ferrari, +14,579
05. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +15,688
06. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +16,047
07. Lando Norris (GB), McLaren, +1:18,300 min
08. Fernando Alonso (E), Alpine, +1 Runde
09. Esteban Ocon (F), Alpine, +1 Runde
10. Sebastian Vettel (D), Aston Martin, +1 Runde
11. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +1 Runde
12. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +1 Runde
13. Guanyu Zhou (RC), Alfa Romeo, +1 Runde
14. Mick Schumacher (D), Haas, +1 Runde
15. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren, +1 Runde
16. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1 Runde
17. Alexander Albon (T), Williams, +1 Runde
18. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +1 Runde
19. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri, +2 Runden
Out
Valtteri Bottas (FIN), Alfa Romeo, Motor

WM-Stand (nach 13 von 22 Rennen)

Fahrer
01. Verstappen 258 Punkte
02. Leclerc 178
03. Pérez 173
04. Russell 158
05. Sainz 156
06. Hamilton 146
07. Norris 76
08. Ocon 58
09. Bottas 46
10. Alonso 41
11. Magnussen 22
12. Ricciardo 19
13. Gasly 16
14. Vettel 16
15. Schumacher 12
16. Tsunoda 11
17. Zhou 5
18. Stroll 4
19. Albon 3
20. Latifi 0
21. Nico Hülkenberg (D) 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 431 Punkte
02. Ferrari 334
03. Mercedes 304
04. Alpine 99
05. McLaren 95
06. Alfa Romeo 51
07. Haas 34
08. AlphaTauri 27
09. Aston Martin 20
10. Williams 3

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 05.10., 00:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Mi.. 05.10., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 05.10., 01:45, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mi.. 05.10., 02:35, Motorvision TV
    Car History
  • Mi.. 05.10., 04:40, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mi.. 05.10., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 05.10., 05:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Mi.. 05.10., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 05.10., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 05.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
6AT