McLaren: Daniel Ricciardo raus, Oscar Piastri rein

Von Adam Cooper
Daniel Ricciardo

Daniel Ricciardo

Allen Beteuerungen zum Trotz: McLaren hat GP-Sieger Daniel Ricciardo (33) darüber informiert, dass man sich von ihm trennen wolle. Auf einen Australier soll ein anderer kommen – der 21-jährige Oscar Piastri.

Die Katze ist aus dem Sack: McLaren hat dem achtfachen GP-Sieger Daniel Ricciardo eröffnet, dass sein Vertrag für 2023 aufgelöst werden soll. Der zweitälteste und zweiterfolgreichste Formel-1-Rennstall (nach Ferrari) will in der kommenden Saison nicht mit dem 33-jährigen Ricciardo an den Start gehen, sondern mit dem 21-jährigen Oscar Piastri.

Die zentrale Frage ist nun, zu welchen Bedingungen das Dreijahresabkommen von Ricciardo (2021, 2022, 2013) vorzeitig beendet werden kann. Und das ist nur ein Fragezeichen. Denn Alpine-Teamchef Otmar Szafnauer ist überzeugt davon, dass der junge Piastri in der kommenden Saison in Blau antritt, als Nachfolger von Fernando Alonso, der sich zu Aston Martin abgeseilt hat.

Der Fall Piastri wird wohl vor dem so genannten «Contract Recognition Board» landen, einer Vertrags-Anerkennungsstelle, die Anfang der 1990er Jahre vom Autosport-Weltverband FIA eingerichtet wurde, um Vertragsstreitigkeiten zwischen Rennställen zu lösen.

Hintergrund des Piastri-Deals: McLaren-Teamchef Andreas Seidl ist seit gemeinsamen Jahren im Porsche-Sportwagenprogramm mit Mark Webber befreundet, und Webber managt Piastri. Seidl witterte die Gelegenheit, sich das grosse Talent (Formel-3-Champion 2020, Formel-2-Meister 2021) zu krallen. Webber wiederum war unzufrieden damit, dass sein Schützling wegen Fernando Alonso ein weiteres Jahr warten muss (wie 2022) oder zu Williams abgeschoben wird – doch dann zog der Spanier zu Aston Martin, und seither steht alles Kopf.

Nun wird Vieles von den Verhandlungen zwischen McLaren und Ricciardo abhängen.

Ungarn-GP, Hungaroring

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:39:36,533 h
02. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +7,834 sec
03. George Russell (GB), Mercedes, +12,337
04. Carlos Sainz (E), Ferrari, +14,579
05. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +15,688
06. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +16,047
07. Lando Norris (GB), McLaren, +1:18,300 min
08. Fernando Alonso (E), Alpine, +1 Runde
09. Esteban Ocon (F), Alpine, +1 Runde
10. Sebastian Vettel (D), Aston Martin, +1 Runde
11. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +1 Runde
12. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +1 Runde
13. Guanyu Zhou (RC), Alfa Romeo, +1 Runde
14. Mick Schumacher (D), Haas, +1 Runde
15. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren, +1 Runde
16. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1 Runde
17. Alexander Albon (T), Williams, +1 Runde
18. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +1 Runde
19. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri, +2 Runden
Out
Valtteri Bottas (FIN), Alfa Romeo, Motor

WM-Stand (nach 13 von 22 Rennen)

Fahrer
01. Verstappen 258 Punkte
02. Leclerc 178
03. Pérez 173
04. Russell 158
05. Sainz 156
06. Hamilton 146
07. Norris 76
08. Ocon 58
09. Bottas 46
10. Alonso 41
11. Magnussen 22
12. Ricciardo 19
13. Gasly 16
14. Vettel 16
15. Schumacher 12
16. Tsunoda 11
17. Zhou 5
18. Stroll 4
19. Albon 3
20. Latifi 0
21. Nico Hülkenberg (D) 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 431 Punkte
02. Ferrari 334
03. Mercedes 304
04. Alpine 99
05. McLaren 95
06. Alfa Romeo 51
07. Haas 34
08. AlphaTauri 27
09. Aston Martin 20
10. Williams 3

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 20.08., 06:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 20.08., 06:44, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 20.08., 06:48, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 20.08., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 20.08., 06:59, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 20.08., 07:03, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 20.08., 07:10, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 20.08., 07:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 20.08., 07:16, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 20.08., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3AT