Formel-1-Kalender 2023: FIA-Weltrat gibt grünes Licht

Von Otto Zuber
FIA-Präsident Mohammed Ben Sulayem freut sich über den Rekord-WM-Kalender

FIA-Präsident Mohammed Ben Sulayem freut sich über den Rekord-WM-Kalender

Der Motorsport-Weltrat hat den Formel-1-WM-Kalender für das nächste Jahr abgenickt. Geplant sind 24 Grands Prix – so viele, wie noch nie zuvor in der Geschichte der Königsklasse. Der Start erfolgt in Bahrain.

Die Formel-1-WM 2023 wird mehr Rennen denn je umfassen: Wie SPEEDWEEK.com berichtet hat, werden die GP-Stars demnach im nächsten Jahr 24 Kräftemessen austragen – vorausgesetzt, alle Rennen können wie geplant über die Bühne gehen.

Das ist nicht sicher, so steht etwa über dem China-GP ein grosses Fragezeichen, wegen der rigorosen Corona-Politik könnte das Rennen in Schanghai erneut abgesagt werden. Sicher ist: Mit dem Rennen in Imola beginnt die Europa-Saison, die vom Kanada-GP unterbrochen wird.

Der Startschuss fällt auf dem Wüstenkurs von Bahrain, auf dem kurz zuvor auch die Testfahrten stattfinden werden. Auch das Finale findet in der Wüste statt: Am 26. November wird das letzte Rennen der Saison 2023 in Abu Dhabi ausgetragen.

Zuvor wird der GP-Zirkus seine Zelte in Las Vegas aufschlagen – es wird nach dem Rennen in Miami und dem Grand Prix in Austin der dritte Besuch der Königsklasse in Nordamerika sein. Auch der GP-Klassiker von Monaco, dessen Zukunft immer wieder in Frage gestellt worden war, ist wieder Teil des Kalenders. Das Rennen auf den Strassen von Monte Carlo findet am 28. Mai statt.

Eine Rückkehr feiert der Katar-GP, der in diesem Jahr nicht ausgetragen wurde. Die Strecke in Losail wurde angepasst, mehrere Randsteine und Streckenbegrenzungen verändert, genauso wie die Boxeneinfahrt. Zudem wechselten Boxengebäude und Haupttribüne jeweils die Seite.

Dass eine Terminüberschneidung mit dem 24h-Rennen in Le Mans verhindert werden konnte, freut nicht nur viele Racing-Fans, auch Präsident Mohammed Ben Sulayem erklärt: «Ich freue mich, dass wir die neue Ära der Formel 1, die durch das Reglement 2022 geschaffen wurde, im Jahr 2023 einer breiteren Fangemeinde zugänglich machen können. Bei der Gestaltung des Formel-1-Kalenders 2023 haben die Mitglieder des Motorsport-Weltrats auch den Zeitpunkt des prestigeträchtigen 24-Stunden-Rennens von Le Mans berücksichtigt.»

Provisorischer Formel-1-WM-Kalender 2023

05.03. Bahrain-GP, Bahrain International Circuit, Sakhir
19.03. Saudi-Arabien-GP, Jeddah Corniche Circuit, Dschidda
02.04. Australien-GP, Albert Park Circuit, Melbourne
16.04. China-GP, Shanghai International Circuit, Schanghai
30.04. Aserbaidschan-GP, Baku City Circuit, Baku
07.05. Miami-GP, Miami International Autodrome, Miami
21.05. Emilia Romagna-GP, Autodromo Enzo e Dino Ferrari, Imola
28.05. Monaco-GP, Circuit de Monaco, Monte Carlo
04.06. Spanien-GP, Circuit de Barcelona-Catalunya, Montmeló
18.06. Kanada-GP, Circuit Gilles Villeneuve, Montreal
02.07. Österreich-GP, Red Bull Ring, Spielberg
09.07. Grossbritannien-GP, Silverstone Circuit, Silverstone
23.07. Ungarn-GP, Hungaroring, Budapest
30.07. Belgien-GP, Circuit de Spa-Francorchamps, Spa
27.08. Niederlande-GP, Circuit Zandvoort, Zandvoort
03.09. Italien-GP, Autodromo Nazionale di Monza, Monza
17.09. Singapur-GP, Marina Bay Street Circuit, Singapur
24.09. Japan-GP, Suzuka International Racing Course, Suzuka
08.10. Katar-GP, Losail International Circuit, Doha
22.10. Austin-GP, Circuit of the Americas, Austin
29.10. Mexiko-GP, Autódromo Hermann Rodríguez, Mexiko-Stadt
05.11. Brasilien-GP, Autódromo José Carlos Pace, Interlagos
18.11. Las Vegas-GP, Las Vegas Street Circuit, Las Vegas
26.11. Abu Dhabi-GP, Yas Marina Circuit, Yas Island

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 04.02., 00:15, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa.. 04.02., 00:40, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa.. 04.02., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 04.02., 01:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Sa.. 04.02., 02:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Sa.. 04.02., 03:45, ORF Sport+
    Formel E 2023: 2. & 3. Rennen Diriyah, Highlights
  • Sa.. 04.02., 04:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 04.02., 04:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 04.02., 05:00, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Sa.. 04.02., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3