Carlos Sainz (Ferrari): «Die machen das Leben schwer»

Von Mathias Brunner
Carlos Sainz

Carlos Sainz

Der Spanier Carlos Sainz (28) spricht über die ausstehenden sechs Saisonläufe, angefangen mit dem Grossen Preis von Singapur. «Natürlich kann Ferrari bei all diesen Rennen gewinnen.»

Lokaltermin für Carlos Sainz: In seiner Heimatstadt Madrid trat der 28-jährige Ferrari-Pilot für seinen Sponsor Estrella Galicia 0,0 auf (alkoholfreies Bier). Dabei hat der gegenwärtige WM-Fünfte über seine Saison 2022 gesprochen.

Der 156-fache GP-Teilnehmer sagt: «Auch wenn es für uns eine komplexe Saison ist – mein erster GP-Sieg in Silverstone macht mich sehr stolz.»

Weltmeister Max Verstappen hat die vergangenen fünf Rennen für sich entschieden, aber Sainz ist überzeugt: «Natürlich kann Ferrari bei allen Rennen gewinnen. Wir haben uns vor und nach der Sommerpause mit Red Bull Racing gebalgt. Gewiss, die machen uns das Leben schwer, denn sie fahren auf einem unglaublich hohen Niveau. Aber wenn wir es schaffen, noch ein wenig mehr Leistungsvermögen aus dem Auto zu kitzeln, nur ein paar Zehntelsekunden, dann werden wir erneut gewinnen, das ist jedenfalls das Ziel für die ausstehenden sechs Rennen.»

Welches Zwischenzeugnis stellt sich Sainz selber aus? Carlos meint: «Ich konnte mich im Verlauf der Saison steigern. Im ersten Teil der Saison hatte ich ein paar Nuller (Ausfälle in Melbourne und Imola, M.B.), das hat mich vom WM-Kampf abgetrennt.»

«Nun reisen wir zunächst nach Asien, dann nach Amerika, das sind alles Kurse, auf welchen ich gerne fahre und wo ich mich in den vergangenen Jahren gut geschlagen habe.»

Der letzte Sieg von Ferrari liegt von mehr als zwei Monate zurück, als Charles Leclerc auf dem Red Bull Ring triumphierte.

Grosser Preis von Italien, Autodromo Nazionale Monza

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:20:27,511 h
02. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +2,446 sec
03. George Russell (GB), Mercedes, +3,405
04. Carlos Sainz (E), Ferrari, +5,061
05. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +5,380
06. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +6,091
07. Lando Norris (GB), McLaren, +6,207
08. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +6,396
09. Nyck de Vries (NL), Williams, +7,122
10. Guanyu Zhou (RC), Alfa Romeo, +7,910
11. Esteban Ocon (F), Alpine, +8,323
12. Mick Schumacher (D), Haas, +8,549
13. Valtteri Bottas (FIN), Alfa Romeo, +1 Rde
14. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri, +1 Rde
15. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +1 Rde
16. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1 Rde
Out
Daniel Ricciardo (AUS), McLaren, Motorschaden
Lance Stroll (CDN), Aston Martin, Energie-Rückgewinnung
Fernando Alonso (E), Alpine, Wasserverlust, Motor überhitzt
Sebastian Vettel (D), Aston Martin, Energie-Rückgewinnung

WM-Stand (nach 16 von 22 Rennen)

Fahrer
01. Verstappen 335 Punkte
02. Leclerc 219
03. Pérez 210
04. Russell 203
05. Sainz 187
06. Hamilton 168
07. Norris 88
08. Ocon 66
09. Alonso 59
10. Bottas 46
11. Gasly 22
12. Magnussen 22
13. Vettel 20
14. Ricciardo 19
15. Schumacher 12
16. Tsunoda 11
17. Zhou 6
18. Stroll 5
19. Albon 4
20. De Vries 2
21. Latifi 0
22. Nico Hülkenberg (D) 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 545 Punkte
02. Ferrari 406
03. Mercedes 371
04. Alpine 125
05. McLaren 107
06. Alfa Romeo 52
07. Haas 34
08. AlphaTauri 33
09. Aston Martin 25
10. Williams 6

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.02., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 18:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 05.02., 19:05, Motorvision TV
    Extreme E Highlights 2022
  • So.. 05.02., 19:13, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So.. 05.02., 19:15, Das Erste
    Sportschau
  • So.. 05.02., 19:30, ORF Sport+
    Formel E 2023: 2. & 3. Rennen Diriyah, Highlights
  • So.. 05.02., 19:55, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • So.. 05.02., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 23:55, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
3