Fernando Alonso: «Klar schaffe ich 400 Rennen»

Von Mathias Brunner
Fernando Alonso

Fernando Alonso

Beim Grossen Preis von Singapur wird Fernando Alonso zum Piloten mit den meisten Formel-1-Einsätzen: 351. Grand Prix! Der dreifache Weltmeister ist überzeugt, dass er locker 400 GP erreichen kann.

Der Spanier Fernando Alonso setzt am 2. Oktober einen weiteren Meilenstein seiner grossen Karriere: Er geht zum 351. Mal an den Start eines Formel-1-WM-Laufs, das ist neuer Rekord, Kimi Räkkönen kam auf 350 Grands Prix.

Alonso, Weltmeister der Formel 1 (2005 und 2006) und im Langstreckensport (2018/2019), hat Ende Juli einen Mehrjahresvertrag bei Aston Martin unterzeichnet, was die Frage aufwirft – wie lange fährt der heute 41-jährige Asturier noch?

Der 32-fache GP-Sieger sagt: «Ich möchte noch viele Jahre in der Königsklasse bleiben, und im Laufe der nächsten zwei werde ich wohl die Marke von 400 Rennen erreichen. Das ist schon eine stattliche Zahl, und es zeigt, welches Feuer noch in mir brennt. Es ist im Grunde ganz einfach: Wenn du keine Leistung mehr bringst, dann schaffst du so etwas nicht.»

Wo steht Alonso eigentlich gemessen an anderen Dauerläufern des Motorsports? Werfen wir mal einen Blick nach Amerika.

Mario Andretti ist IndyCar-Rekordhalter in Sachen Starts: 407 Einsätze. Dragster-Legende John Force trat zu mehr als 1000 Eliminierungs-Läufen an. NASCAR-Idol Richard Petty bestritt 1184 Cup-Rennens.

Die 10 dienstältesten Formel-1-Fahrer

1. Kimi Räikkönen (FIN) 350
2. Fernando Alonso (E) 350
3. Rubens Barrichello (BR) 323
4. Michael Schumacher (D) 307
5. Jenson Button (GB) 306
6. Lewis Hamilton (GB) 304
7. Sebastian Vettel (D) 293
8. Felipe Massa (BR) 269
9. Riccardo Patrese (I) 256
10. Jarno Trulli (I) 252

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 27.09., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 27.09., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di.. 27.09., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 27.09., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di.. 27.09., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 27.09., 06:16, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 27.09., 06:27, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 27.09., 06:36, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 27.09., 06:45, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 27.09., 06:54, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3AT