Formel 1: Hamilton über Kampf mit Verstappen

Live-Ticker Japan-GP: Wieder Wetter-Chaos in Suzuka?

Von Mathias Brunner
So sieht das in Suzuka nicht selten aus

So sieht das in Suzuka nicht selten aus

Spielt das Wetter bei der Rückkehr der Formel 1 nach Suzuka wieder Zünglein an der Waage? Aus heutiger Sicht wird es nur am Samstag trocken. Wir blicken auf teils tragische Vorkommnisse zurück.

Der «Suzuka Circuit» erlaubt keine Fehler. Und auf nasser Bahn wird alles noch schwieriger. Die vor ein paar Jahren verbesserte Drainage erwies sich als mässig erfolgreich, noch immer laufen Bäche über die Strasse, wenn es über der Traditionsrennstrecke schüttet, daher die bange Frage – was macht das Wetter, wenn die Formel 1 nach drei Jahren Pause 2022 auf diese tolle Rennstrecke zurückkehrt?

Antwort: Wir müssen erneut mit dem vollen Programm rechnen. Denn die japanischen Meteorologen sagen vorher: Regen am Freitag (mit einer Wahrscheinlichkeit von 60 Prozent), trocken am Samstag, am Sonntag folgt eine Schlechtwetterfront, die am Nachmittag den Raum Suzuka treffen soll, mit einer Niederschlags-Wahrscheinlichkeit von 40 Prozent.

Sollte es im Training tatsächlich so kommen, hätten Fahrer und Techniker das Problem, auf nasser Strecke an der Abstimmung arbeiten zu müssen und möglicherweise nur das dritte freie Training auf trockener Bahn fahren zu können, bevor es dann in die Qualifikation geht.

Immerhin wird es nicht so übel wie 2019, als Wirbelsturm Hagibis das Programm auf den Kopf stellte: Am Samstag konnte überhaupt nicht gefahren werden in Suzuka, das dritte Training wurde kurzerhand gestrichen, die Qualifikation fand am Sonntagmorgen vor dem Rennen statt.

September und Oktober, das bedeutet in Japan jeweils Taifun-Saison. Die Wirbelstürme werden durchnummeriert, jedes Jahr fangen sie wieder mit der Nummer 1 an. 2014 war es Nummer 18, der Unheil brachte, und Phanfone (wie der Sturm ausserhalb Japans genannt wurde) holte sich über dem Meer viel Kraft. Es wurde damals erwogen, das Rennen vorzuziehen, um den heftigsten Niederschlägen der Taifun-Ausläufer zu entgehen, aber das wurde wegen der gebuchten Satelliten-Zeiten verworfen.

Der Rest ist bekannt: Eine Verkettung von Faktoren führt zum schweren Unfall des Franzosen Jules Bianchi, im darauffolgenden Sommer verstarb der Ferrari-Nachwuchspilot in Nizza, ohne das Bewusstsein wiedererlangt zu haben. Als eine Konsequenz der Tragödie wurde die virtuelle Safety-Car-Phase eingeführt.

2010 fiel der Regen so stark, dass das Abschlusstraining von Suzuka gar nicht erst aufgenommen werden kann. Die Teams vertreiben sich die Zeit mit Schiffchenbauen, die sich auf der abschüssigen Boxengasse treiben lassen. Die Qualifikation muss am Sonntagmorgen gefahren werden.

Und es kommen auch Erinnerungen an Ma-On zurück, jenen Sturm von 2004, der ebenfalls alles lahmlegte. Der Grand-Prix-Tross wurde angewiesen, am Samstag in den Hotels zu bleiben und nicht zur Rennstrecke zu kommen (nicht alle hielten sich daran), keiner wusste, welche Schäden es an der Strecke geben würde. Die Rennställe machten an der Rennbahn alle Schotten dicht, so gut es eben ging. Das Gebiet um Suzuka hatte Glück, die Schäden hielten sich in Grenzen (in Tokio hingegen richtete Ma-On erhebliche Schäden an). Auch damals wurden am Sonntag Abschlusstraining und Rennen in einem Rutsch gefahren.

Ob auf nasser oder trockener Bahn: Wir halten Sie mit unserem beliebten Live-Ticker auf dem Laufenden, und natürlich haben wir für Sie auch die wichtigsten Termine der Fernsehsender zusammengefasst.

Der Japan-GP im Fernsehen

Freitag, 7. Oktober
03.45: Sky Sport F1 – Warm-Up
04.05: Sky Sport F1 – Pressekonferenz der Fahrer
04.45: Sky Sport F1 – Beginn Berichterstattung Erstes Training
04.45 Uhr: ServusTV – Beginn Berichterstattung Erstes Training
05.00: Erstes Training
06.30: Sky Sport F1 – Pressekonferenz der Fahrer
07.15: Sky Sport F1 – GP Confidential
07.45: Sky Sport F1 – Beginn Berichterstattung Zweites Training
07.45 Uhr: ServusTV – Beginn Berichterstattung Zweites Training
08.00: Zweites Training
12.00: Sky Sport F1 – Radio Rewind – GP Singapur 2022
12.30: Sky Sport F1 – Erstes freies Training Wiederholung
14.00: Sky Sport F1 – Zweites freies Training Wiederholung
17.30: Sky Sport F1 – Erstes freies Training Wiederholung
19.00: Sky Sport F1 – Zweites freies Training Wiederholung
20.30: Sky Sport F1 – GP Japan 2000
22.30: Sky Sport F1 – GP Japan 2011

Samstag, 8. Oktober
00.30: Sky Sport F1 – Formel-1-Legenden: Gerhard Berger
01.30: Sky Sport F1 – Erstes freies Training Wiederholung
03.00: Sky Sport F1 – Zweites freies Training Wiederholung
04.30: Sky Sport F1 – Top 10 Onboards: GP Singapur 2022
04.45: Sky Sport F1 – Beginn Berichterstattung drittes Training
04.45: ServusTV – Beginn Berichterstattung Drittes Training
05.00: Drittes Training
06.30: Sky Sport F1 – Pressekonferenz der Teamchefs
07.30: Sky Sport F1 –Beginn Berichterstattung Qualifying
07.30: ServusTV – Beginn Berichterstattung Qualifying
07.55: SRF 2 – Beginn Berichterstattung Qualifying
08.00: Qualifying
09.90: ServusTV – Qualifying Analyse
09.30: Sky Sport F1 – Pressekonferenz nach Qualifying
10.00: Sky Sport F1 – Drittes freies Training Wiederholung
11.00: Sky Sport F1 – Qualifying Wiederholung
12.30: Sky Sport F1 – Top 10 Onboards: GP Singapur 2022
12.45: Sky Sport F1 – Qualifying kompakt
13.00: Sky Sport F1 – GP Japan 2011
15.00: Sky Sport F1 – Qualifying Wiederholung
16.30: Sky Sport F1 – GP Confidential
17.00: Sky Sport F1 – GP Japan 2000
19.00: Sky Sport F1 – Qualifying Wiederholung
22.00: Sky Sport F1 – Qualifying Wiederholung
23.30: Sky Sport F1 – GP Confidential

Sonntag, 9. Oktober
00.00: Sky Sport F1 – Erstes freies Training Wiederholung
01.30: Sky Sport F1 – Zweites freies Training Wiederholung
03.00: Sky Sport F1 – Drittes freies Training Wiederholung
04.00: Sky Sport F1 – Qualifying Wiederholung
05.15: ServusTV – Countdown zum Rennen
05.30: Sky Sport F1 – Vorberichte zum Rennen
06.50: SRF 2 – Beginn Berichterstattung Rennen
07.00: Grosser Preis von Japan
08.40: ServusTV – Analyse
08.45: Sky Sport F1 – Analysen und Interviews
09.30: Sky Sport F1 – Pressekonferenz nach dem Rennen
10.00: Sky Sport F1 – Ted’s Notebook
10.30: Sky Sport F1 – Radio Rewind – GP Singapur 2022
11.00: Sky Sport F1 – Rennen Wiederholung
13.00: Sky Sport F1 – Ted’s Notebook
13.30: Sky Sport F1 – Vorberichte zum Rennen (Wiederholung)
13.50: ORF 1 – Rennen Wiederholung
15.00: Sky Sport F1 – Rennen Wiederholung
15.30: ORF 1 – Motorhome
17.00: Sky Sport F1 – Analysen und Interviews (Wiederholung)
17.45: Sky Sport F1 – Pressekonferenz nach dem Rennen
18.15: Sky Sport F1 – Ted’s Notebook
18.45: Sky Sport F1 – Qualifying kompakt
19.00: Sky Sport F1 – Rennen Wiederholung
21.00: Sky Sport F1 – Ted’s Notebook
21.30: Sky Sport F1 – Rennen kompakt
22.00: Sky Sport F1 – Radio Rewind – GP Singapur 2022
22.30: Sky Sport F1 – Rennen Wiederholung

Rennen, Singapur

01. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, 2:02:15,238 h
02. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +7,595 sec
03. Carlos Sainz (E), Ferrari, +15,305
04. Lando Norris (GB), McLaren, +26,133
05. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren, +58,282
06. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +61,330
07. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, +63,825
08. Sebastian Vettel (D), Aston Martin, +65,032
09. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +66,515
10. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +74,576
11. Valtteri Bottas (FIN), Alfa Romeo, +93,844
12. Kevin Magnussen (DK), Haas, +97,610
13. Mick Schumacher (D), Haas, +1 Runde
14. George Russell (GB), Mercedes, +2 Runden
Out
Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri, Unfall
Esteban Ocon (F), Alpine, Motorschaden
Alex Albon (T), Williams, Aufgabe nach Dreher
Fernando Alonso (E), Alpine, Motorschaden
Nicholas Latifi (CDN), Williams, Kollision mit Zhou
Guanyu Zhou (RC), Alfa Romeo, Kollision mit Latifi

WM-Stand (nach 17 von 22 Rennen)

Fahrer
01. Verstappen 341 Punkte
02. Leclerc 237
03. Pérez 235
04. Russell 203
05. Sainz 202
06. Hamilton 170
07. Norris 100
08. Ocon 66
09. Alonso 59
10. Bottas 46
11. Ricciardo 29
12. Vettel 24
13. Gasly 23
14. Magnussen 22
15. Stroll 13
16. Schumacher 12
17. Tsunoda 11
18. Zhou 6
19. Albon 4
20. De Vries 2
21. Latifi 0
22. Nico Hülkenberg (D) 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 576 Punkte
02. Ferrari 439
03. Mercedes 373
04. McLaren 129
05. Alpine 125
06. Alfa Romeo 52
07. Aston Martin 37
08. Haas 34
09. AlphaTauri 34
10. Williams 6

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Regeln, die den Sport lächerlich erscheinen lassen

Von Michael Scott
In der MotoGP-Sommerpause schreibt SPEEDWEEK.com-Kolumnist Michael Scott über zwei Regeln, die seiner Meinung nach nicht gut für den Sport sind. Dabei geht es um Reifendruck und die Moto3.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 23.07., 01:00, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Di. 23.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 23.07., 03:25, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 23.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 23.07., 03:50, SPORT1+
    Motorsport: European Le Mans Series
  • Di. 23.07., 04:15, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 23.07., 04:45, SPORT1+
    Motorsport - Historic & Individual Motorsports Events
  • Di. 23.07., 04:45, ORF Sport+
    Formel 3: FIA-Meisterschaft
  • Di. 23.07., 05:10, SPORT1+
    Motorsport - Historic & Individual Motorsports Events
  • Di. 23.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7