Formel 1: Ein selten kurioser Unfall

Leclerc vs. Verstappen: Dann werden Duelle härter

Von Andreas Reiners
Max Verstappen und Charles Leclerc

Max Verstappen und Charles Leclerc

2022 gingen Max Verstappen und Charles Leclerc hart, aber sehr fair miteinander um. Das könnte sich in der kommenden Saison ändern.

Charles Leclerc und Max Verstappen kennen sich seit gemeinsamen Kartzeiten, damals knallte es zwischen den beiden Heißspornen auch schon mal.

In der vergangenen Saison gingen beide sehr fait miteinander um, wenn es auf der Strecke zu direkten Duellen kam. Dafür gab es von den Verantwortlichen Lob, nachdem Verstappen und Lewis Hamilton 2021 öfter mal aneinandergerasselt waren.

Dass sich Leclerc und Verstappen gut kennen und aus einer Fahrergeneration stammen, sieht der Ferrari-Star aber nicht als entscheidend an für den Umgang miteinander, «dass es ruhiger zwischen uns zuging. Ich denke, der Unterschied zu Max gegen Lewis aus dem Vorjahr liegt darin, dass wir uns in verschiedenen Zeitpunkten der Saison befanden», so Leclerc bei auto, motor und sport.

Leclerc: «Unsere Zweikämpfe lagen am Anfang des Jahres. Danach hatte entweder ich einen großen Vorsprung in der Meisterschaft oder Max war weit voraus. Da gehst du weniger ins Risiko. Es lag also mehr an der Natur der Meisterschaft.»

Die Stimmung könnte sich ändern, glaubt Leclerc: «Wenn wir 2023 bis zum Schluss kämpfen, glaube ich, dass mit härteren Bandagen gefahren würde.»


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 18.07., 15:25, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Do. 18.07., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 18.07., 17:45, ORF Sport+
    Motorsport: European Le Mans Series
  • Do. 18.07., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Do. 18.07., 19:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do. 18.07., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 18.07., 21:20, Motorvision TV
    Rally
  • Do. 18.07., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 18.07., 21:45, SPORT1+
    Motorsport - Historic & Individual Motorsports Events
  • Do. 18.07., 21:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
5