MotoGP: GASGAS-Aus als Befreiungsschlag?

Max Verstappen: Rang 4 im virtuellen Sebring-Rennen

Von Otto Zuber
?Max Verstappen verpasste das Podest im virtuellen Sebring-Rennen nur knapp

?Max Verstappen verpasste das Podest im virtuellen Sebring-Rennen nur knapp

Formel-1-Champion Max Verstappen geniesst zwar seine GP-Pause, das Rennfahren kann er aber nicht lassen. Der Red Bull Racing-Star absolvierte die virtuellen 500 Meilen von Sebring und wurde Vierter.

Max Verstappen erklärte beim Formel-1-Saisonfinale in Abu Dhabi zwar, dass er sich auf die GP-freie Zeit und den Urlaub freue. Dennoch dauerte es nicht lange, bis er wieder ein Rennen bestritt – wenn auch nur virtuell. Am heutigen Samstag bestritt der zweifache Champion die 500 Meilen von Sebring im Rahmen der Le Mans Virtual Series.

Verstappen trat mit seinen Teamkollegen Max Benecke und Jeffrey Rietveld aus dem Team Redline im 134-Runden-Rennen an, an dem auch der frühere GP-Pilot Romain Grosjean teilnahm. Im 40 Autos starken Feld belegte das Trio am Ende den vierten Platz. Fast hätte es sogar fürs Podest gereicht.

Doch Verstappen, der zum Schluss das Steuer übernahm, geriet in den Verkehr und wurde schließlich noch von GT-Pilot James Baldwin überholt. Grosjean bestritt auch den letzten Stint, übernahm das Steuer aber mit einer Runde Rückstand und musste sich schliesslich mit dem 15. Platz begnügen.

Das Rennen in Sebring war das zweitletzte der diesjährigen Ausgabe der Le Mans Virtual Series. Das Finale steht dann am 14 und 15. Januar an. Dann bestreiten die Teilnehmer ein virtuelles 24h-Rennen in Le Mans.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 20.06., 00:15, SPORT1+
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 20.06., 01:35, ORF Sport+
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 20.06., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 20.06., 02:00, ORF Sport+
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 20.06., 02:35, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 20.06., 02:35, Sky Documentaries
    Queen of Speed
  • Do. 20.06., 03:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 20.06., 03:45, Motorvision TV
    Car History
  • Do. 20.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 20.06., 04:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
11