Schock: Moto3-Hersteller Husqvarna steigt aus

Formel 1: Die Gewichtsprobleme der GP-Stars

Von Vanessa Georgoulas
Alle Formel-1-Stars sind topfit, doch nicht jedem fällt es leicht, das erforderliche Niveau zu halten, wie Formel-1-Champion Max Verstappen erklärt. Der Red Bull Racing-Star sagt auch, was ihm Mühe bereitet.

Am Steuer ihrer Formel-1-Renner leisten die GP-Stars Schwerstarbeit und entsprechend fit müssen die Piloten sein, die sich in der Königsklasse messen. Alle Fahrer im Feld sind topfit, doch sie müssen nicht gleich viel dafür tun, wie Formel-1-Weltmeister Max Verstappen bei den Kollegen von «Viaplay F1 Talks» betont.

«Einige Fahrer haben in dieser Hinsicht Glück, sie können essen, was sie wollen. Dann müssen sie einfach etwas mehr trainieren, um ihre Muskeln nicht zu verlieren. Sobald du weisst, was dein Körper braucht, musst du entsprechend trainieren», erklärt der 25-jährige Niederländer.

Und der Red Bull Racing-Pilot verrät, dass sein Landsmann Nyck de Vries und Williams-Fahrer Alex Albon hart arbeiten müssen, um ihre Muskelmasse zu halten. «Ich tausche mich oft mit Nyck aus und weis deshalb, dass er viel trainieren muss, um seine Muskeln zu halten. Wenn er ein paar Tage oder Wochen nicht so hart trainiert, verliert er viel Muskelmasse. Auch bei Alex war das so, er hat einige Protein-Shakes genutzt, um seine Muskeln zu halten.»

Bei ihm sei es genau anders, berichtet Verstappen: «Für mich ist es das Gegenteil, ich verliere nicht viele Muskeln und ich hatte auch keine Probleme, ein Rennauto zu lenken. Vielmehr ist es für mich schwierig, mein Gewicht am Limit zu halten.»

Formel-1-WM-Kalender 2023

05.03. Bahrain-GP, Bahrain International Circuit, Sakhir
19.03. Saudi-Arabien-GP, Jeddah Corniche Circuit, Dschidda
02.04. Australien-GP, Albert Park Circuit, Melbourne
30.04. Aserbaidschan-GP, Baku City Circuit, Baku *
07.05. Miami-GP, Miami International Autodrome, Miami
21.05. Emilia Romagna-GP, Autodromo Enzo e Dino Ferrari, Imola
28.05. Monaco-GP, Circuit de Monaco, Monte Carlo
04.06. Spanien-GP, Circuit de Barcelona-Catalunya, Montmeló
18.06. Kanada-GP, Circuit Gilles Villeneuve, Montreal
02.07. Österreich-GP, Red Bull Ring, Spielberg *
09.07. Grossbritannien-GP, Silverstone Circuit, Silverstone
23.07. Ungarn-GP, Hungaroring, Budapest
30.07. Belgien-GP, Circuit de Spa-Francorchamps, Spa *
27.08. Niederlande-GP, Circuit Zandvoort, Zandvoort
03.09. Italien-GP, Autodromo Nazionale di Monza, Monza
17.09. Singapur-GP, Marina Bay Street Circuit, Singapur
24.09. Japan-GP, Suzuka International Racing Course, Suzuka
08.10. Katar-GP, Losail International Circuit, Doha *
22.10. Austin-GP, Circuit of the Americas, Austin *
29.10. Mexiko-GP, Autódromo Hermann Rodríguez, Mexiko-Stadt
05.11. São Paulo-GP, Autódromo José Carlos Pace, Interlagos *
18.11. Las Vegas-GP, Las Vegas Street Circuit, Las Vegas
26.11. Abu Dhabi-GP, Yas Marina Circuit, Yas Island

* Sprint-Format

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Ein schwieriges Wochenende»

Von Dr. Helmut Marko
​Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Hungaroring: Wieso die Strategie dieses Mal falsch war und wie der WM-Kampf weitergeht.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 25.07., 15:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Do. 25.07., 15:00, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Do. 25.07., 15:25, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Do. 25.07., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Do. 25.07., 19:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do. 25.07., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 25.07., 21:20, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do. 25.07., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 21:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6.537 24071750 C2507054532
7