MotoGP: Marco Bezzecchi fix bei Aprilia

Ein Jahr GP-Pause: Mark Webber warnt Daniel Ricciardo

Von Vanessa Georgoulas
Mark Webber kann Daniel Ricciardos Entscheidung für 2023 nachvollziehen

Mark Webber kann Daniel Ricciardos Entscheidung für 2023 nachvollziehen

Daniel Ricciardo wird nach dem Verlust seines McLaren-Cockpits ein Jahr als Red Bull Racing-Testfahrer am Streckenrand verbringen. Sein Landsmann Mark Webber warnt: Die Pause wird sich lange anfühlen.

Es hatte sich abgezeichnet, dass Daniel Ricciardo sein Cockpit beim McLaren-Team für Oscar Piastri wird räumen müssen. Denn einerseits liessen die Leistungen des 33-jährigen Australiers zu wünschen übrig, andererseits entschied sich sein junger Landsmann, sein erstes Formel-1-Jahr mit dem Traditionsrennstall aus Woking zu bestreiten.

Ricciardo hätte durchaus einen anderen Platz in der Startaufstellung finden können, entschied sich aber, zu Red Bull Racing zurückzukehren und dort die Rolle des Testfahrers zu bekleiden. Das Ziel des achtfachen Siegers lautet, in einem Jahr als Stammfahrer zurückzukehren und die Pause zu nutzen, um neue Kräfte und Motivation zu sammeln.

Ricciardos Landsmann Mark Webber warnt den WM-Elften von 2022 aber: Die einjährige Auszeit wird sich lange anfühlen. Im Gespräch mit dem Kollegen von «Speedcafe.com» sagt der 46-Jährige, der sich als Manager um Piastris Belange kümmert: «Daniel hat selbst gesagt, dass er eine Pause braucht. Er muss wieder neue Motivation und Energie finden, um zurückzukehren.»

«Es ist gut, dass er bereit ist, am Streckenrand zu bleiben, um seine Motivation neu zu beurteilen. Ich denke, es ist eine grossartige Gelegenheit für ihn, dies in einem Umfeld zu tun, das er gut kennt, und er wird zweifellos gut für die Marken sein. Er ist weltweit wahnsinnig beliebt», betont Webber.

Gleichzeitig warnt der GP-Veteran aber auch: «Ein Jahr Pause wird sich lange anfühlen, aber das könnte auch gut für ihn sein, weil er das vielleicht braucht, um die richtigen Entscheidungen für 2024 zu treffen.»

Formel-1-WM-Kalender 2023

05.03. Bahrain-GP, Bahrain International Circuit, Sakhir
19.03. Saudi-Arabien-GP, Jeddah Corniche Circuit, Dschidda
02.04. Australien-GP, Albert Park Circuit, Melbourne
30.04. Aserbaidschan-GP, Baku City Circuit, Baku *
07.05. Miami-GP, Miami International Autodrome, Miami
21.05. Emilia Romagna-GP, Autodromo Enzo e Dino Ferrari, Imola
28.05. Monaco-GP, Circuit de Monaco, Monte Carlo
04.06. Spanien-GP, Circuit de Barcelona-Catalunya, Montmeló
18.06. Kanada-GP, Circuit Gilles Villeneuve, Montreal
02.07. Österreich-GP, Red Bull Ring, Spielberg *
09.07. Grossbritannien-GP, Silverstone Circuit, Silverstone
23.07. Ungarn-GP, Hungaroring, Budapest
30.07. Belgien-GP, Circuit de Spa-Francorchamps, Spa *
27.08. Niederlande-GP, Circuit Zandvoort, Zandvoort
03.09. Italien-GP, Autodromo Nazionale di Monza, Monza
17.09. Singapur-GP, Marina Bay Street Circuit, Singapur
24.09. Japan-GP, Suzuka International Racing Course, Suzuka
08.10. Katar-GP, Losail International Circuit, Doha *
22.10. Austin-GP, Circuit of the Americas, Austin *
29.10. Mexiko-GP, Autódromo Hermann Rodríguez, Mexiko-Stadt
05.11. São Paulo-GP, Autódromo José Carlos Pace, Interlagos *
18.11. Las Vegas-GP, Las Vegas Street Circuit, Las Vegas
26.11. Abu Dhabi-GP, Yas Marina Circuit, Yas Island

* Sprint-Format

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Würze in der MotoGP-Suppe: Für Schärfe ist gesorgt

Von Michael Scott
Schlag auf Schlag ging es in den letzten Wochen in Sachen MotoGP-Transfers für 2025. Ducati sieht sich mit der Verpflichtung von Marc Marquez top aufgestellt – für Zündstoff im Werksteam der Roten ist ebenfalls gesorgt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 24.06., 20:55, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Enduro World Championship
  • Mo. 24.06., 21:25, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mo. 24.06., 22:15, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Mo. 24.06., 22:15, Motorvision TV
    FIM E-Explorer
  • Mo. 24.06., 22:15, DMAX
    Richard Hammond's Car Workshop
  • Mo. 24.06., 22:40, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Mo. 24.06., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 24.06., 23:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 25.06., 00:00, ORF Sport+
    Formel 1: Großer Preis von Spanien
  • Di. 25.06., 00:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
6