Hamilton und Verstappen: «Alles nur Märchen!»

Von Andreas Reiners
Max Verstappen und Lewis Hamilton

Max Verstappen und Lewis Hamilton

Die Saison 2021 hat das Verhältnis zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen geprägt. Gibt es denn auch Probleme zwischen den beiden Topstars?

Wie ist das Verhältnis zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen? Keine Frage ist, dass die harte Saison 2021 beide Piloten geprägt hat, und auch das Verhältnis. Im Laufe des Jahres gerieten sie auf der Strecke mehrfach aneinander.

Doch gelitten hat die Achtung voreinander nicht, wie Hamilton jetzt betont. Es gab durchaus Annahmen, dass die Vorkommnisse wie zum Beispiel der Crash in Silverstone die Beziehung nachhaltig geschädigt habe.

«Die Leute reden gerne darüber, dass es zwischen mir und Max Probleme geben soll», sagte Hamilton dem «Formula 1 Magazine». Das treffe jedoch nicht zu, und entsprechende Berichte seien «alles nur Märchen», erklärte der Brite.

Er respektiere den Niederländer, betonte Hamilton. Umgekehrt weiß er aber nicht, wie Verstappen über ihn denkt. «Er ist viel jünger, also hat er vielleicht ein Problem mit mir. Da bin ich mir nicht sicher. Ich gehe aber nicht davon aus. Für ihn sprechen kann ich aber nicht», sagte Hamilton.

Dafür sprach er für sich: Als Hamilton er nämlich auf die Statistik angesprochen wurde, dass Fahrer, die die Marke von 300 GP-Stars geknackt haben, danach nie mehr ein Rennen gewannen, sagte er: «Aber es hat auch noch nie einen Fahrer wie mich gegeben!»

Fernando Alonso (357), Kimi Raikkonen (350) und Rubens Barrichello (324) liegen vor Hamilton, der bei 310 Starts steht. 2022 blieb er ohne Rennsieg.

«Wir wollten nach 2021 zurückschlagen. Das war der Grund für unseren Antrieb. Aber an einem Punkt dachte ich: 'Gott, mit diesem Auto kann ich wirklich nicht um den Titel kämpfen», so Hamilton.

Er kündigt an: «Wenn ich etwas über das letzte Jahr sagen kann, dann, dass wir als Team nur noch widerstandsfähiger und entschlossener geworden sind.»

Formel 1 2023

Präsentationen
03. Februar: Red Bull Racing in New York
06. Februar: Williams im Internet
07. Februar: Alfa Romeo in Zürich
11. Februar: AlphaTauri in New York 
13. Februar: McLaren in Woking
13. Februar: Aston Martin in Silverstone
14. Februar: Ferrari in Maranello
15. Februar: Mercedes in Silverstone
16. Februar: Alpine in London

Wintertests
23. bis 25. Februar: Bahrain International Circuit

Formel-1-WM-Kalender 
05.03. Bahrain-GP, Bahrain International Circuit, Sakhir
19.03. Saudi-Arabien-GP, Jeddah Corniche Circuit, Dschidda
02.04. Australien-GP, Albert Park Circuit, Melbourne
30.04. Aserbaidschan-GP, Baku City Circuit, Baku *
07.05. Miami-GP, Miami International Autodrome, Miami
21.05. Emilia Romagna-GP, Autodromo Enzo e Dino Ferrari, Imola
28.05. Monaco-GP, Circuit de Monaco, Monte Carlo
04.06. Spanien-GP, Circuit de Barcelona-Catalunya, Montmeló
18.06. Kanada-GP, Circuit Gilles Villeneuve, Montreal
02.07. Österreich-GP, Red Bull Ring, Spielberg *
09.07. Grossbritannien-GP, Silverstone Circuit, Silverstone
23.07. Ungarn-GP, Hungaroring, Budapest
30.07. Belgien-GP, Circuit de Spa-Francorchamps, Spa *
27.08. Niederlande-GP, Circuit Zandvoort, Zandvoort
03.09. Italien-GP, Autodromo Nazionale di Monza, Monza
17.09. Singapur-GP, Marina Bay Street Circuit, Singapur
24.09. Japan-GP, Suzuka International Racing Course, Suzuka
08.10. Katar-GP, Losail International Circuit, Doha *
22.10. Austin-GP, Circuit of the Americas, Austin *
29.10. Mexiko-GP, Autódromo Hermann Rodríguez, Mexiko-Stadt
05.11. Brasilien-GP, Autódromo José Carlos Pace, Interlagos *
18.11. Las Vegas-GP, Las Vegas Street Circuit, Las Vegas
26.11. Abu Dhabi-GP, Yas Marina Circuit, Yas Island

* Sprint-Format


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 31.01., 11:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 31.01., 13:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di.. 31.01., 15:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Di.. 31.01., 15:30, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship 2022
  • Di.. 31.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 31.01., 16:25, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
  • Di.. 31.01., 16:55, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2022
  • Di.. 31.01., 17:45, Motorvision TV
    FIM Superenduro World Championship 2022
  • Di.. 31.01., 18:00, ORF Sport+
    Formel E 2023: 3. Rennen Diriyah, Highlights
  • Di.. 31.01., 18:15, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
» zum TV-Programm
3