Button: «Wir sind noch nie im Regen gefahren!»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Jenson Button mit seinem Vater John.

Jenson Button mit seinem Vater John.

Der Malaysia-GP ist auch für den Sieger des Australien-GP ein Schritt uns Unbekannte.

Nach seinem fabelhaften Australien-GP ist Jenson Button «schnell wieder auf die Erde zurückgekehrt. Melbourne war ein besonderes Wochenende, aber du blickst sehr bald vorwärts.»

Was er da sieht, ist dem Engländer nicht ganz klar: «Da gibt es für mich einige Fragezeichen, angefangen bei der Tatsache, dass wir mit dem Brawn noch nie im Regen gefahren sind. Die zweite Unbekannte ist für mich die härtere Reifenmischung, die für alle neu ist.»

«Generell fühle ich mich in Malaysia sehr wohl, ich liebe diese Strecke, die flüssige Linienführung sollte die Qualitäten unseres Autos unterstreichen. Ich glaube, wir dürfen behaupten, dass wir gegenwärtig das überlegende Auto haben. Daher wäre es mir auch lieber, es wäre am Sonntag im Rennen trocken. Es ist schon witzig, wie schnell sich so etwas ändert – in den letzten Jahren wäre ich from um Regen gewesen, damit wir ein wenig bessere Chancen haben ...»

Wer ist nun für den Favoriten der Favorit? «Ich will nicht prahlen, aber unsere Chancen, nochmals zu gewinnen, sind ausgezeichnet», sagt Button. «Ich war in Australien überrascht, wie stark die Red Bull waren, also muss man die erneut auf der Rechnung haben. Ferrari ist immer da vorne, das wird auch hier so sein. Und ich muss BMW-Sauber im Auge behalten.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 19.09., 18:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball EM 2016 Island - Österreich
  • Sa. 19.09., 18:15, ORF Sport+
    LIVE FIA WEC
  • Sa. 19.09., 18:15, Das Erste
    Fußball
  • Sa. 19.09., 18:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 19.09., 18:25, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 18:30, Schweiz 2
    Motorrad - GP Emilia Romagna MotoE
  • Sa. 19.09., 18:30, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 19.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 19.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway Grand Prix
  • Sa. 19.09., 19:25, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
6DE