Superbike-WM: Was Toprak über Stoppies sagt

Oscar Piastri (McLaren): Startplatz 2 bald futsch?

Von Mathias Brunner
Oscar Piastri

Oscar Piastri

​Startplatz 2 für den McLaren-Fahrer Oscar Piastri im Qualifying zum Formel-1-WM-Lauf der Emilia-Romagna. Der Australier darf sich gute Chancen auf einen Sieg in Imola ausrechen, wie die Historie zeigt.

Oscar Piastri musste sich im Abschlusstraining zum Grand Prix der Emilia-Romagna lediglich Champion Max Verstappen geschlagen geben. Der McLaren-Pilot verpasste seine erste Formel-1-Pole Position im 29. Anlauf um nur 74 Tausendstelsekunden. Klar wurmt das den 23-Jährigen. Aber die Siegchancen von Piastri sind intakt.

Wir haben bislang im Autodromo Enzo e Dino Ferrari 30 GP-Wochenenden erlebt. Zehn Mal ist dabei der spätere Sieger von Pole-Position losgebraust. Aber immerhin neun Mal vom zweiten Platz, also sind die Erfolgsaussichten rein statistisch für Piastri fast so hoch wie nach einer Pole. Vor allem jedoch hat McLaren in den freien Trainings ausgezeichnete Dauerläufe gezeigt. Da ist am Sonntag noch alles drin.

Piastri, wie Daniel Ricciardo ein Australier mit italienischen Wurzeln, erzählt über seine Quali: «Ich bin das ganze Wochenende schon happy mit dem Auto. Ich hatte in der Quali einige unsaubere Läufe, aber als es in Q3 drauf ankam, gelang mir eine gute Runde.»

«Ich habe endlich alle Updates am Wagen, das Auto liegt spürbar besser. Es ist jetzt nicht so, dass der Unterschied riesig ist, aber wir sind schneller, das ist für einen Rennfahrer immer schön.»

«Ich fahre ja zum ersten Mal hier, Imola ist wirklich eine Knacknuss, alte Schule mit all diesen Kiesbetten. Da musst du schon richtig aufpassen. Ich mag diese Kurven hier, schnell und flüssig.»

Piastri muss nachher zur Rennleitung, weil er Kevin Magnussen in der Quali aufgehalten hat. «Ich habe Kevin nicht gesehen, und auf einmal war er da. Ich muss mir das in Ruhe ansehen.»

Welche Chancen rechnet sich der Formel-3- und Formel-2-Champion im Grand Prix aus? «Nun, zunächst muss ich mal sehen, was sich bei der Rennleitung ergibt. Aber unser Tempo im Renntrimm ist gut, und wir dürfen dem WM-Lauf mit Zuversicht entgegensehen.»

Piastri wäre der erste neue Formel-1-Fahrer auf Pole gewesen seit Kevin Magnussen in Brasilien 2022 und der fünfte Fahrer aus Australier auf einer F1-Pole nach Jack Brabham (13 Poles), Alan Jones (6), Mark Webber (13) und Daniel Ricciardo (3). Seit Mexiko 2018 und Ricciardo ist kein Australier mehr auf Pole für einen Formel-1-GP gestanden.

Zweitschnellster in der Quali war Piastri auch in Katar 2023.

Qualifying, Imola

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:14,746 min
02. Oscar Piastri (AUS), McLaren, 1:14,820
03. Lando Norris (GB), McLaren, 1:14,837
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari, 1:14,970
05. Carlos Sainz (E), Ferrari, 1:15,233
06. George Russell (GB), Mercedes, 1:15,234
07. Yuki Tsunoda (J), Racing Bulls, 1:15,465
08. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, 1:15,504
09. Daniel Ricciardo (AUS), Racing Bulls, 1:15,674
10. Nico Hülkenberg (D), Haas, 1:15,980
11. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, 1:15,706
12. Esteban Ocon (F), Alpine, 1:15,906
13. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, 1:15,992
14. Alex Albon (T), Williams, 1:16,200
15. Pierre Gasly (F), Alpine, 1:16,381
16. Valtteri Bottas (FIN), Sauber, 1:16,626
17. Guanyu Zhou (RCH), Sauber, 1:16,834
18. Kevin Magnussen (DK), Haas, 1:16,854
19. Fernando Alonso (E), Aston Martin, 1:16,917
20. Logan Sargeant (USA), Williams, ohne Zeit

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Ein schwieriges Wochenende»

Von Dr. Helmut Marko
​Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Hungaroring: Wieso die Strategie dieses Mal falsch war und wie der WM-Kampf weitergeht.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 25.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 06:45, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 25.07., 09:25, Motorvision TV
    Bike World
  • Do. 25.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 12:10, Motorvision TV
    Car History
  • Do. 25.07., 13:10, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 25.07., 15:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Do. 25.07., 15:00, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Do. 25.07., 15:25, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Do. 25.07., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6.537 24071750 C2507054532
6