Korada: «Mein Held ist Alex Zanardi»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Chetan Korada

Chetan Korada

Im Rahmenprogramm des Indien-GP fährt ein junger Mann – ohne Unterschenkel.

Für Chetan Korada (25) ist ein Traum wahr geworden: «Im Rahmen eines Grand Prix auf dieser Strecke zu fahren, im Wissen, dass vor und nach mir die ganzen Stars den gleichen Asphalt benutzen, das raubt mir einfach den Atem.»

Eigentlich müsste es anders herum sein: Den Stars sollte der Atrem stocken über die Leistung des jungen Korada. Ein Blick in die Tabelle der «JK Racing Asia Series» (einer Nachwuchsklasse mit Fahrzeugen der früheren Formel BMW) zeigt: Korada ist mit Abstand Letzter. Ein Blick unter seinen Overall zeigt: Korada hat keine Unterschenkel …

Der Mann aus Chennai wurde mit der Behinderung geboren. Das hat ihn nicht daran gehindert, Rennen zu fahren. Seit zwei Jahren hat er seine Prothesen immer mehr verfeinert, die gegenwärtigen kommen aus Deutschland.

«Ich kann genau fühlen, wie stark ich das Bremspedal treten muss oder wie sachte das Gas», meint Korada. «Das Auto ist ein ganz normales, ohne jede Anpassung.»

Für viele in Indien ist Chetan ein Held. Aber wer ist der Held des Helden? «Alex Zanardi», sagt der Inder sofort. «Seine Leistungen als Racer und bei den Olympischen Spielen sind eine Inspiration für jeden Behinderten.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 24.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 24.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 24.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 24.11., 21:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 24.11., 21:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 24.11., 22:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 24.11., 22:35, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
7DE