Barrichello: F1-Rückkehr wird ein Traum bleiben

Von Mathias Brunner
Formel 1
Rubens Barrichello

Rubens Barrichello

Der Brasilianer hält seine GP-Karriere nicht für abgeschlossen. Leider ist sie das. Und das hat Gründe, an welchen «Rubinho» unschuldig ist.

Mit 40 Jahren hält sich IndyCar-Pilot Rubens Barrichello nicht für Alteisen. Um genau zu sein, glaubt der elffache GP-Sieger und WM-Zweite von 2002 und 2004, dass er in die Formel 1 zurückkehren kann.

«Jeder im Leben sollte träumen dürfen. Also sage ich nicht, dass meine Formel-1-Karriere abgeschlossen ist.»

Realistisch wird es beim Wunsch bleiben: Nicht, dass der an Einsätzen dienstälteste GP-Fahrer (323 Grands Prix) qualitativ abfallen würde, im Gegenteil. Doch die Art und Weise, wie er Ende 2011 bei Williams aussortiert wurde, zeigt genau das Problem – «Rubinho» musste beim Traditions-Rennstall den Helm nehmen, weil er Geld kostete und keines brachte, im Gegensatz zu Bruno Senna und Pastor Maldonado.

Im Formel-1-Fahrerlager gilt: Nur fünf Rennställe sind finanziell gesund– Ferrari, McLaren und die beiden Red-Bull-Racing-Teams. Alle anderen haben den Gürtel bereits enger geschnallt, einige würden von heute auf morgen verkaufen, doch finden sie keine finanzstarken Interessenten.

Barrichello ist in seiner ersten IndyCar-Saison Gesamt-Zwölfter geworden. Er muss sich darauf einstellen, dass er in den USA bleiben wird.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 26.05., 18:10, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 26.05., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 26.05., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 26.05., 18:40, Motorvision TV
Bike World
Di. 26.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 26.05., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Di. 26.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Di. 26.05., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 26.05., 21:00, MDR
Die B 96 - Legendäre Fernstraße
Di. 26.05., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm