Alonso: «Vieles liegt nicht in unserer Hand»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Fernando Alonso

Fernando Alonso

Auf den Schultern des Ferrari-Stars liegt eine schwere Last.

Fernando Alonso wirkt ernst. Eine schwere Last liegt auf seinen Schultern: Er muss einen 13-Punkte-Rückstand auf Sebastian Vettel aufholen, und das mit einem Wagen, der im Fahrerlager als weniger konkurrenzfähig eingestuft wird als der Red-Bull-Racing-Renner von Sebastian Vettel.

Alonso lässt sich nicht irre machen: «Wir müssen das als normales Wochenende anschauen, und das heisst für uns – wir müssen aufs Podium, wir müssen mindestens 15 Punkte holen. Gleichzeitig müssen wir hoffen, dass Sebastian Probleme im Rennen haben wird.»

«Die Standfestigkeit ist ein As in unserem Ärmel. Jeder weiss, dass wir sein verlässliches Fahrzeug haben.»

Was Alonso nicht sagt, aber zwischen den Zeilen anklingen lässt: Jeder weiss, dass Red Bull Racing ein Problem mit der Lichtmaschine hat …

Alonso weiter: «Vieles liegt nicht in unserer Hand. Aber gleichzeitig haben wir nichts zu verlieren. Interlagos hat schon viele Rennen gesehen, die komplett unerwartet verliefen, das kann 2012 genau so sein.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 20.06., 12:00, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Deutschland
  • So.. 20.06., 12:00, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • So.. 20.06., 12:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Deutschland
  • So.. 20.06., 12:05, Schweiz 2
    Motorrad - GP Deutschland Moto2
  • So.. 20.06., 12:20, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Deutschland
  • So.. 20.06., 12:20, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Deutschland
  • So.. 20.06., 12:45, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • So.. 20.06., 12:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • So.. 20.06., 13:20, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Deutschland
  • So.. 20.06., 13:20, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Deutschland
» zum TV-Programm
3DE