Vettel: Neuer Motor

Von Mathias Brunner
Formel 1
Sebastian Vettel muss sich in Geduld üben

Sebastian Vettel muss sich in Geduld üben

Sebastian Vettel bekommt fürs zweite freie Training in Monaco einen neuen Renault-Motor.

Bei Red Bull Racing wird fieberhaft gearbeitet: [* Person Sebastian Vettel *] erhält fürs zweite freie Training vom Donnerstag-Nachmittag ein neues Triebwerk.

RBR-Teamchef Christian Horner: «Der Motor ist in die Luft gegangen. Er war aber sowieso am Ende seiner Laufzeit angelangt.»

Letztmals hatte am Wagen von Vettel in Bahrain das Aggregat gewechselt werden müssen, inzwischen ist man beim vierten angelangt.

Vettels Trainingsprogramm wurde durch den Schaden, der sich in einer langen Ölfahne angedeutet hatte, arg behindert: keiner drehte am Donnerstag-Morgen weniger Runden als der GP-Sieger von China, nämlich nur 16. Zum Vergleich: Sébastien Buemi als Trainingsfleissigster kam auf mehr als das Doppelte, 37 Runden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE