FOTA: Neulinge willkommen

Von Peter Hesseler
Domenicali (Mitte) mit Howett und Briatore

Domenicali (Mitte) mit Howett und Briatore

Formel-1-Teamvereinigung heisst Neulinge für 2010 ausdrücklich willkommen und möchte alsbald Gespräche über Beitritte aufnehmen, sagt Ferrari-Teamchef Domenicali.

Die Mitglieder der Formel-1-Teamvereinigung FOTA heissen neue Rennställe willkommen.

«Es war sicher eine unserer Präferenzen», sagte Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali am Donnerstag, «das die Formel 1 eine richtige Formel 1 bleibt.» Gerade in Italien hatten die Pläne der FIA, mit Budget-Obergrenze eine Billig-Formel zu gründen und viele neue Teams dafür zu gewinnen, hämische Kommentare hervorgerufen. Von Formel 3 bis zu GP2 nannte man dort die von FIA-Präsident Max Mosley geplante «neue» Serie.

Nun, am Tage nach der Abwendung dieser Vorstellung und Einigung mit der FIA, sagt Domenicali: «Natürlich begrüssen wir die neuen Teams, aber wir müssen auch sicher stellen, dass sie die Mittel haben, länger als ein Jahr in der Formel 1 zu bleiben.»

Diese Teams seien die Blutauffrischung, die die Formel 1 benötige.

Domenicali forderte zunächst einen Dialog der bestehenden Teams mit den neuen, US F1, Manor Grand Prix und Campos darüber, ob sie der FOTA beitreten wollen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 19.08., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr.. 19.08., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr.. 19.08., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 19.08., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 07:28, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 07:40, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
» zum TV-Programm
3AT