Hockenheim: Wetter- und Reifenlotterie in Sicht

Von Mathias Brunner
Formel 1
Eine nasse Überraschung gab es auch vor zwei Jahren in Hockenheim

Eine nasse Überraschung gab es auch vor zwei Jahren in Hockenheim

Auf die Teams kommt eine Denksportaufgabe zu: Nach heissem Wetter im Qualifying werden fürs Rennen Schauer und tiefere Temperaturen erwartet. Und Pirelli hat die weichsten Mischungen dabei.

Für einmal sind sich die meisten Meteorologen einig: Am kommenden Wochenende werden die Hockenheim-Besucher die ganze Wetterbandbreite erleben – im Abschlusstraining werden hochsommerliche 33 Grad und Postkartenwetter erwartet, am Sonntag jedoch soll die Temperatur um bis zu zehn Grad fallen, mit einer Neigung zu Schauern und Gewittern!

Wie in Österreich bringt Pirelli die weichsten beiden Reifenmischungen mit: weich (gelb markiert) und superweich (rot). Dies aufgrund der eigenwilligen Pistencharakteristik des Hockenheimrings mit dem engen Motodrom und den Vollgaspassagen im hinteren Pistenbereich sowie aufgrund des glatten Asphalts in Deutschland.

Aber so ganz sicher ist sich der Wahl keiner, auch nicht Pirelli-Rennchef Paul Hembery: «Wir waren vor zwei Jahren das letzte Mal hier, mit ganz anderen Reifen, mit ganz anderen Autos. Wir haben keine Basiswerte aus dem Vorjahr, denn der Deutschland-GP 2013 fand auf dem Nürburgring statt.»

Pirelli hat erstmals überhaupt in Hockenheim die superweiche Mischung dabei, und Hembery glaubt: «Die Reifentests der Rennställe im Freitagtraining werden noch wichtiger sein als sonst, um der Frage nach der besten Renntaktik auf die Spur zu kommen.»

Wenn denn am Sonntag nicht eher Regenreifen unter Intermediates gefragt sind ...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 18.01., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 18.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
  • Mo. 18.01., 17:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Mo. 18.01., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo. 18.01., 18:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 18.01., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 18.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE