McLaren: Die Qual der Wahl

Von Guido Quirmbach
Formel 1
Wer gesellt sich 2010 zum McLaren-Gruppenfoto?

Wer gesellt sich 2010 zum McLaren-Gruppenfoto?

Räikkönen, Button, Rosberg, Heidfeld, Kovalainen? Beim Weltmeister-Team von 2008 sind viele Piloten im Gespräch.

Wer sitzt neben [*Person Lewis Hamilton*] 2010 im McLaren-Mercedes? Das WM-Team von 2008 hat in der Fahrerfrage ein echtes Luxus-Problem. In der letzten Woche sprach das Management des 2007er-Weltmeisters Kimi Räikkönen in Woking vor. Am Freitag kam dann der amtierende Champ [*Person Jenson Button*] samt Manager auf einen Sprung vorbei. Sicher auch nicht, um nur den Tee in der Kantine zu probieren. Und Heikki Kovalainen ist ja auch bislang nicht offiziell verabschiedet worden, wobei eine Weiterbeschäftigung des Finnen als unwahrscheinlich gilt.

Gegenüber «DPA» bestätigte [*Person Norbert Haug*] nun auch Gespräche mit Nick Heidfeld. Dazu hatte der Mercedes-Sportchef in den letzten Wochen immer wieder die Leistungen von Nico Rosberg gelobt. Es gilt als sicher, dass der scheidende Williams-Pilot 2010 mit einem Mercedes-Triebwerk unterwegs sein wird. Die Frage ist nur, sitzt Keke´s Sohn dann in einem Chassis von Brawn oder McLaren?

McLaren hat zumindest eines nicht, nämlich Zeitdruck. Mercedes erst recht nicht. In Stuttgart ist man sich bewusst, dass die offiziell noch nicht besetzten Cockpits von Brawn und McLaren die derzeit begehrtesten freien Arbeitsplätze sind. Deshalb sind sie es, die die Regeln bestimmen.
Sehr zum Leidwesen der anderen Teams, denn solange die Entscheidungen bei McLaren und Brawn nicht gefallen sind, ist der Transfer-Markt blockiert.

Ohne Bedeutung für 2010 war der kurze Test des Engländers Stefan Wilson, der in einem McLaren MP4-23 am Freitag 20 Runden auf dem National-Circuit von Silverstone abspulte. Dies war nicht mehr als sein Preis, den er für den Gewinn der „autosport“-Awards 2007 erhalten hat.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 22:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 28.11., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 23:00, ZDF
    Das aktuelle Sportstudio
  • Sa. 28.11., 23:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Sa. 28.11., 23:30, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 28.11., 23:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE