Rubens Barrichello: Das Feuer brennt noch

Von Mathias Brunner
Er kanns noch: Rubens Barrichello

Er kanns noch: Rubens Barrichello

Seit Jahren wird Rubens Barrichello von Kritikern zum Alteisen gezählt, aber nun hat der GP-Rekordteilnehmer (259 Einsätze) in seiner Heimat Brasilien alle eine lange Nase gedreht:

«Rubinho» siegte beim Benefiz-Kartrennen von Ferrari-Star Felipe Massa, in Lauf 1 hauchdünne 1,2 Sekunden vor seinem Landsmann Lucas di Grassi.

Michael Schumacher hatte sich auf Rang 2 liegend von der Bahn gedreht.

Gastgeber Massa gewann Lauf 2, der fünfte Rang reichte Barrichello zum Gesamtsieg (vor di Grassi, Massa und Schumacher).

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen: Der grösste Gegner ist nicht Ferrari

Mathias Brunner
Der Niederländer Max Verstappen liegt nach dem sechsten Saisonsieg überlegen in WM-Führung. Aber der 26-fache GP-Sieger hat Respekt vor seinem gefährlichsten Hindernis auf dem Weg zum zweiten Titel.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 29.06., 08:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mi.. 29.06., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 29.06., 11:30, Eurosport
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Mi.. 29.06., 11:30, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2022, Highlights aus Eisenerz
  • Mi.. 29.06., 12:55, Motorvision TV
    On Tour
  • Mi.. 29.06., 13:00, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Mi.. 29.06., 13:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 29.06., 15:10, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Mi.. 29.06., 17:50, Motorvision TV
    On Tour
  • Mi.. 29.06., 18:00, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
» zum TV-Programm
7AT