Endlich ein neuer Vertrag: Monza optimistisch

Von Andreas Reiners
Formel 1
Bleibt Monza im Kalender?

Bleibt Monza im Kalender?

Die Zukunft des traditionsreichen F1-GP in Monza ist weiterhin nicht gesichert. Die Verantwortlichen werden aber optimistischer.

Die ersten Weichen waren im Dezember gestellt worden: Das italienische Parlament hatte eine wichtige Gesetzesänderung abgenickt, mit der die finanzielle Zukunft des geschichtsträchtigen Monza-GP gesichert werden kann.

Denn nun darf der Automobile Club d'Italia (ACI) den GP-Organisatoren finanziell unter die Arme greifen – zuvor hatten die Verbandsstatuten eine solche Hilfe ausgeschlossen.

Doch die Verhandlungen sind noch immer nicht abgeschlossen. Das Problem: Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone verlangt eine höhere Antrittsgebühr. Ist eine Zukunft des GP über 2017 hinaus also doch wieder in Gefahr?

ACI-Präsident Angelo Sticchi Damiani gibt sich weiterhin tapfer und versprüht Optimismus. «Wir hoffen, dass wir Mitte März, vor dem Start der neuen Saison, einen neuen Vertrag unterzeichnen können», sagte er der Tuttosport. Um damit die Zukunft des GP in Monza sichern zu können.

Dabei setzt der ACI-Boss ausgerechnet auf Ecclestone. «Ich bin davon überzeugt, da ich weiß, wie loyal Bernie Ecclestone ist, dass wir eine Übereinkunft finden werden.» Doch wer glaubt, dass die finanziellen Probleme die einzigen sind, irrt. «Es ist nicht nur ein wirtschaftliches Problem, es gibt auch noch andere Dinge, die finalisiert werden müssen.»

Die wichtigsten Termine

Präsentationen/Roll-out

15. Februar: Roll-out Mercedes (Silverstone, unbestätigt)
17. Februar: Red Bull Racing (in London, Team-Farben)
21. Februar: Präsentation McLaren-Honda (Ort unklar)
22. Februar: Präsentation HaasF1 (Circuit de Barcelona-Catalunya)
22. Februar: Präsentation Williams (Circuit de Barcelona-Catalunya)
22. Februar: Präsentation Manor (Circuit de Barcelona-Catalunya)
1. März: Neuer Sauber (Circuit de Barcelona-Catalunya)

Formel-1-Wintertests

22.–25. Februar: Spanien (Barcelona)
1.–4. März: Spanien (Barcelona)

Formel-1-WM

20. März: Australien (Melbourne)
3. April: Bahrain (Sakhir)
17. April: China (Shanghai)
1. Mai: Russland (Sotschi)
15. Mai: Spanien (Barcelona)
29. Mai: Monaco (Monte Carlo)
12. Juni: Kanada (Montreal)
19. Juni: Aserbaidschan (Baku) *
3. Juli: Österreich (Spielberg)
10. Juli: Grossbritannien (Silverstone)
24. Juli: Ungarn (Budapest)
31. Juli: Deutschland (Hockenheim)
28. August: Belgien (Spa-Francorchamps)
4. September: Italien (Monza)
18. September: Singapur
2. Oktober: Malaysia (Sepang)
9. Oktober: Suzuka (Japan)
23. Oktober: USA (Austin) **
30. Oktober: Mexiko (Mexiko-Stadt)
13. November: Brasilien (Sao Paulo)
27. November: Abu Dhabi (Insel Yas)
* Strecke noch nicht homologiert
** Finanzierung noch nicht gesichert

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
7DE