Mücke disqualifiziert

Von Annette Laqua
Zu früh gefreut: Christensen und Hansen

Zu früh gefreut: Christensen und Hansen

Die drei Autos von Mücke Motorsport wurden von den kommenden vier Rennen der Formel BMW Europa ausgeschlossen. Unter Vorbehalt starten sie nun doch.

Im Anschluss an den zweiten Lauf der Formel BMW Europa in Ungarn wurden die Ölüberdruckventilfedern der Boliden von Michael Christensen, Timmy Hansen und Jack Te Braak zu einer detaillierten Untersuchung mitgenommen, das Ergebnis des zweiten Budapest-Rennens blieb vorläufig. Die Techniker fanden heraus, dass die Abmessungen der Feder sowie die Kraft-Weg-Messung Werte ergaben, die von denen der Standardfeder abwichen. Daraufhin wurden die drei Mücke-Piloten aus der Wertung des zweiten Rennens vom Hungaroring genommen.
Da die Stewarts der Meinung waren, dass die Veränderungen vorsätzlich vorgenommen wurden, verhängten sie zudem folgende Strafen: 1000 Euro pro Auto und eine Sperre für die zwei folgenden Rennen in Valencia. Das Organisationskomitee der Formel BMW verlängerte die Sperre auf die beiden Läufe in Spa-Francorchamps, denn ein solches Verhalten, wie es Mücke Motorsport an den Tag legte, entspräche nicht dem Geist der Formel BMW.

Mücke hat abgekündigt, gegen die Strafen Berufung einzulegen. Damit dürfen Christensen, Hansen und Te Braak in Valencia und Spa unter Vorbehalt starten. Sie werden aber weder bei einer eventuellen Siegerehrung berücksichtigt, noch werden sie in den offiziellen Ergebnislisten auftauchen.

In der Gesamtwertung hat der Brasilianer Felipe Nasr als Leader nun einen Vorsprung von 25 Zählern auf Michael Christensen. Rookie Robin Frijns folgt als Dritter.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 08.08., 23:40, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2022
  • Di.. 09.08., 00:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 01:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 09.08., 02:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 02:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 09.08., 04:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 09.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 09.08., 05:25, Motorvision TV
    Car History
» zum TV-Programm
7AT