GCC Triptis: 700 Teilnehmer und Motoren-Weitwurf

Von Peter Fuchs
German Cross Country
In Triptis startet die GCC 2013

In Triptis startet die GCC 2013

Am Wochenende 13./14. April 2013 geht die Deutsche Cross Country Meisterschaft (GCC) in die erste Runde: Austragungsort ist Triptis.

Seitdem der Verein vor einigen Jahren kurzfristig eingesprungen war, hat er sich bewährt und gehört nun zu den festen Veranstaltern: Eine aufwändige und abwechslungsreiche Strecke, die dem Cross-Country-Gedanken Rechnung trägt! Teilwiese über die Crosspiste, teilweise mitten durch den Wald, und nur eine kurze Schleife über die Wiese. Dafür aber einige wurzelgespickte Auf- und Abfahrten, die ein wenig mehr an Fahrkönnen verlangen. Weil der Untergrund in Triptis recht sandig ist, kann auch das Wetter der Strecke nicht viel anhaben. I m Gegenteil, für das Wochenende haben die Meteorologen Sonnenschein und zweistellige Temperaturen vorhergesagt. Es gibt keinen Grund, zu Hause zu bleiben.

Einige Neuerungen gibt es an der Strecke zu sehen: Das sind beispielsweise die Youngtimer und Oltimer (Twinshocks) – und damit sind nicht die Fahrer gemeint, sondern die teilweise historischen Fahrzeuge, die im modernen Umfeld bewegt werden.

Neu ist auch die Holeshot-Prämie im alles entscheidenden Lauf der Pro/Expert- und Advanced-Fahrer: Für jede einzelne Klasse gibt es für den Schnellsten in der ersten Kurve ein Extra: für die Pros einen 100-Euro-Gutschein von KTM, für die Experts einen Rucksack von Husaberg und für die Advanced-Fahrer ein Schmiermittelset von Motorex.

Eine starke Besetzung hat die Pro-Klasse schon jetzt: Schweden, Finnland, Frankreich und aus Ungarn der Ex-GCC-Meister Kornel Nemeth kämpfen neben unseren deutschen Fahrern Mike Hartmann, Andy Boller, Christian Weiß und vielen mehr um den Titel 2013.

Insgesamt werden an diesem ersten Rennwochenende der Saison 2013 über 700 Teilnehmer erwartet!

Der Besuch des Festzeltes lohnt sich auch schon am Samstagabend: Hier wird erstmals in Triptis die Europameisterschaft im Motoren-Weitwurf ausgetragen! Wer dabei sein will, kann sich vor Ort direkt anmelden!

Außerdem gibt es am Samstag auch die Möglichkeit die neuen Kawasaki-Modelle Probe zu fahren.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 22.04., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 23.04., 00:20, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Fr.. 23.04., 00:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 23.04., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 23.04., 01:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Fr.. 23.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 23.04., 04:20, N-TV
    Super-Maschinen - Der E-Rennwagen
  • Fr.. 23.04., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.04., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr.. 23.04., 05:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
2DE