Es riecht nach Foto-Finish

Von Guido Quirmbach
Grand-Am
Ereignisreiches Rennen für den Ganassi-Riley 02

Ereignisreiches Rennen für den Ganassi-Riley 02

Vor den letzten 6 Rennstunden sind noch sechs Fahrzeuge in einer Runde. Schauspieler Patrick Dempsey mit guten Siegchancen bei den GT.

Auch nach 18 Stunden Renndauer ist in Daytona noch alles offen. Sechs Fahrzeuge können sich noch berechtigte Hoffnungen um den Gesamtsieg machen. Beide Ganassi-Autos, beide Action-Express-Porsche, Krohn-Racing und die Nummer 6 von Michael Shank Racing. Sie sind alle noch in einer Runde. Zur 6 Stunden-Marke gibt es eine Ganassi-Doppelführung, Montoya führt 11 Sekunden vor dem Schwesterauto, wo Memo Rojas derzeit am Steuer sitzt.

Montoyas Auto musste in der Nacht erneut insgesamt zwei Runden aufholen, zunächst nach dem Gangräder-Tausch, später hatte der Kolumbianer noch einen Kontakt und musste kurz in die Garage.

Bei den GT hat sich das Bild gewandelt. Der TRG-Porsche Nummer 67, unter anderem von Wolf Henzler, fährt seit Mitternacht ohne Kupplung, liegt aber noch in Schlagdistanz. Der Brumos-Porsche hatte zweimal Wasserverlust, was ihm insgesamt 13 Runden Rückstand einbrachte.

So könnte es für die Grand-Am den publikumswirksamsten Sieger geben. Mit knapp einer Runde Vorsprung lag der Mazda von Schauspieler Patrick Dempsey an der Spitze bis sich Teamkollege Long drehte.

In den frühen Morgenstunden regierte das Pace-Car auf der Strecke, für fast drei Stunden musste das Rennen wegen Nebels neutralisiert werden. Mittlerweile hat sich aber wieder die Sonne durchgesetzt.
 
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 01:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 02:25, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • So. 17.01., 03:20, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE