Grasbahnrennen Willing am 20. September mit Fans?

Von Ivo Schützbach
Grasbahn
Willing ist die letzte Grasbahn in Bayern

Willing ist die letzte Grasbahn in Bayern

Am 6. Juni trug der MC Meißen das erste Speedwayrennen in Deutschland während Corona aus – ohne Zuschauer. Andere Clubs wollen nachziehen und hoffen auf baldige gesetzliche Lockerungen.

Der rührige Jawa-Club Willing hat sein Grasbahnrennen 2020 auf den 20. September datiert. Das Hauptprogramm soll das B-Gespann-Masters bilden, außerdem sind neun Läufe B-Solo und drei Läufe der Junioren B geplant.

Wegen der Covid-19-Seuche und daraus resultierenden gesetzlichen Bestimmungen ergeben sich auch für Ausrichter von Sportveranstaltungen viele Probleme. Bis zum 31. August sind in Deutschland Großveranstaltungen jeglicher Art untersagt. Es gibt aber weder eine genaue Definition was darunter fällt, noch wurde von der Politik kommuniziert, wie es anschließend weitergeht.

Die Willinger machen sich deshalb intensiv Gedanken, ob ihr Rennen durchführbar ist. «Ich bin sicher, dass am Veranstaltungstag Kontrollen durch das Gesundheitsamt stattfinden», bemerkte Mitorganisator Helmut Schneiderbauer. «Bei Nichteinhaltung der Abstandsregel kann die Veranstaltung von Amtswegen abgebrochen werden. Wie das Verhalten bei den Zuschauern ist, werden wir es erst erfahren, falls Pfarrkirchen die Seitenwagen-EM fahren kann.»

Der frühere Schriftführer des Jawa-Clubs weiß: «Zur Risikogruppe der über 60-Jährigen zählen die meisten Sportwarte, aber auch Offizielle. Und wer soll die Sicherheitsabstände von 2 Metern gewährleisten, beim Einlass an den Kassen, im Zielrichterhaus, an den Verkaufsständen, bei den Sportwarten und Zuschauern? Wie soll man die Abstandsregel zwischen Fahrern und Mechanikern in den Griff kriegen? Keine Zuschauer im Fahrerlager ist in Willing auch nicht möglich, da die Absperrmöglichkeiten nicht gegeben sind. Willing verfügt außerdem über keine festen Sanitäranlagen.»

Absagen möchte der Willinger Club das Rennen noch nicht, stattdessen wird mit einer Entscheidung bis zum 15. Juli gewartet. «Eventuell zeichnen sich bis dahin weitere Lockerungen ab», so die Hoffnung.

Der Jawa-Club Willing wurde 1984 zur Förderung des Motorsports gegründet. Das Vilsauen Stadion in Willing ist die einzige verbliebene Grasbahn in Bayern (385 Meter Länge).

Alle Solo-Sieger in Willing:

«Pokal der Stadt Osterhofen»

1987 Georg Limbrunner
1988 Georg Limbrunner
1989 Georg Limbrunner
1990 Georg Limbrunner
1991 Georg Limbrunner
1992 Borivoj Hadek/CZ
1993 Jiri Stancl jun./CZ
1994 Jaroslav Ptak/CZ
1995 Alois Wiesböck
1996 Witterungsbedingt abgesagt
1997 Herbert Rudolph
1998 Herbert Rudolph
1999 Herbert Rudolph
2000 Jaroslav Ptak
2001 Phil Ashcroft/GB

«Goldener Kristallhelm»

2002 Jaroslav Ptak/CZ
2003 Herbert Rudolph
2004 Herbert Rudolph
2005 Herbert Rudolph
2006 Herbert Rudolph
2007 Herbert Rudolph
2008 Daniel Bacher
2009 Martin Smolinski
2010 Martin Smolinski
2011 Martin Smolinski
2012 Martin Smolinski
2013 Martin Smolinski
2014 Martin Smolinski
2015 Martin Smolinski
2016 Martin Smolinski
2017 Romano Hummel/NL
2018 James Shanes/GB
2019 Kein Rennen

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 02.07., 18:59, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 02.07., 19:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 02.07., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Do. 02.07., 20:03, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 20:36, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 02.07., 21:09, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 02.07., 21:20, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm