Kurznachrichten aus dem IDM-Fahrerlager

Von Esther Babel
IDM

Noch zwei Monate bleiben den Fans und Fahrern der IDM 2020 Zeit, um sich auf die neue Saison vorzubereiten. Motorräder werden verkauft, neu angeschafft oder nach Spanien zu Testfahrten transportiert.

Bobby Bos verkauft MGM-Yamaha

Mit der neuen Version der Yamaha R1M wird ab Mai der ehemalige MotoGP-Pilot Jonas Folger im Team um Michael Galinski bei der IDM Superbike 2020 angreifen. Einer seiner Vorgänger im Team war unter anderem der Niederländer Bobby Bos, der sein altes Arbeitsgerät jetzt unter anderem über racing4fun.de zum Verkauf anbietet.

«Ich verkaufe unsere Yamaha R1M aus dem Jahr 2015. Der Motor wurde drei Saisons in der IDM gefahren und wurde nach der Revidierung (Motor und Federung) noch fünf Tage gefahren», ist zu lesen. «Der Motor bietet folgende Optionen: YEC Ecu, PVM Felgen, Öhlins Gabel, Öhlins Stoßdämpfer, Gilles Fußrasten, Hebel und Clip ons, Akrapovic Anlage, Rennketten und Kettenblatt, Brembo Bremspumpe und Scheiben, Tuned und blueprinted Motor mit 200 PS plus, Karbon Heckrahmen und Einlass vorne, Blipper und Quickshifter. Wer will kann auch das 2D Data Recording und noch allerlei Ersatzteile dazukaufen.»

Preis: 15.000 Euro, Artikelstandort: Nordhorn, E-Mail: dennismooij@hotmail.com Telefon: 06233-23632 (Quelle: Racing4fun.de)

Paul Fröde ist heiß auf den Titel

Dieses Jahr soll es passieren. Paul Fröde will die Superstock 600-Klasse gewinnen. Doch vorerst liegt er flach. Grund ist ein Schlüsselbeinbruch beim Training in Valencia. «Wenn sich nicht noch einer anmeldet, dann bin ich auch 2020 der einzige Honda-Fahrer im Feld», sagt Paul Fröde. Die Wahrscheinlichkeit hält sich in Grenzen. Das 600er-Modell hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Was Fröde nichts ausmacht, «denn solange ich mit der Honda richtig Tempo machen kann, ist das in Ordnung.»

Im vergangenen Jahr wurde der Sachse in der Superstock 600-Klasse Gesamt-Vierter. Sechs Podiumsplätze gingen auf sein Konto. «Ich will den Cup jetzt gewinnen, eine andere Option gibt es nicht», meint der Honda-Pilot kämpferisch. Er war bereits in Cartagena und Valencia testen. Pech: in Valencia brach sich Fröde das Schlüsselbein. Ende Februar wurde er in Chemnitz operiert und ist jetzt um eine Platte in der Schulter reicher. «Es ist bei einem leichten Highsider passiert. Das Hinterrad ist weggegangen und hat sich dann doch wieder gefangen. Da hat es mich über den Bock gehauen.» (Quelle: IDM)

Mit Yamaha auf die Rennstrecke: Yamaha Track Days 2020

«Gemeinsam mit Hafeneger Renntrainings als Yamaha Official Riding School veranstalten wir 2020 zwei spezielle Yamaha Track Days», berichten die Verantwortlichen. «Neben dem normalen, perfekt organisierten Renntraining von Hafeneger (inkl. Catering und Zeitnahme) erhalten die Teilnehmer ein Yamaha Goodie Package, einen Platz in der Yamaha Box, eine professionelle Instruktion durch einen Rennfahrer und können sich auf den speziellen Yamaha Bereich im Fahrerlager freuen. Als ganz besonderes Highlight stehen auch die aktuellen R-Modelle zur kostenlosen Testfahrt zur Verfügung – und zwar da, wo sie sich am wohlsten fühlen: auf der Rennstrecke. Alles je nach Verfügbarkeit. In Hockenheim, 2 Tage, 29. – 30. April und in Oschersleben, 2 Tage, 11. – 12. Juli
(Quelle: Yamaha)

Udo Reichmann fährt Pro-SBK-Cup

«Wir freuen uns», so Lars Sänger von der Firma Motorradtke, «Udo Reichmann 2020 in der Yamaha-Familie begrüßen zu dürfen. Der Kesselsdorfer hat bereits seine neue 2020er YZF R1 in Empfang genommen und wird diese im Rahmen der IDM im Pro-Superstock-Cup einsetzen. Stay tuned! Die ersten Testfahrten im sonnigen Spanien stehen an.» (Quelle: Facebook)

Erneut Podest beim Yamaha Mechaniker Wettbewerb

Martin Kradorf belegt bei der 2020er Ausgabe des nationalen Yamaha Mechaniker Wettbewerbes den dritten Platz und sichert so zum zweiten Mal in Folge das Podest für den Geraer Yamaha-Händler Motorradtke GbR beim deutschen Bundesausscheid. Der Pörsdorfer qualifizierte sich bei der ersten Runde im Online Ausscheid für die finale Sitzung und konnte sich mit Platz 3 einen der heiß begehrten Podestplätze, sowie einen 500 Euro Zubehörgutschein sichern.

«Die Anforderungen waren auch dieses Jahr wieder sehr hoch», so Mitgesellschafter Lars Sänger. « Ohne Vorbereitung ist es schwer, die erste Runde zu schaffen. Wir sind sehr stolz auf Martin, er lebt seinen Beruf und ist permanent am Verfeinern seiner Skills. Seine Gewissenhaftigkeit und seine perfekten Lösungsansätze für verschiedene Problemstellungen haben ihm bei diesem Wettbewerb sehr in die Karten gespielt. Wir freuen uns, dass er zeigen konnte, auf welchem Niveau er sich befindet. Er ist für unsere Firma eine echte Bereicherung. Ich selbst gebe mich ihm dieses Jahr gern geschlagen und freue mich sehr über seinen dritten Platz.» (Quelle: Motorradtke)

Platz 1: Daniel Prommesberger Motorrad Dirnberger, Cham
Platz 2: Max Schmitt Motorrad Wieser GbR Hinderweidenthal
Platz 3: Martin Kradorf Motorradtke GbR Gera

Honda-Fahrer winkt Gutschein

«Wanted: Schnelle Hondafahrer», heißt es bei den Machern des Pro-Superbike-Cup, der aus dem Suzuki GSX R-Cup hervorgegangen ist. «Der erste Honda-Fahrer, der sich anmeldet bekommt einen Satz Slicks gratis. Wollen wir doch mal sehen ob wir nicht alle Poolpartner der IDM repräsentiert bekommen.» (Quelle: Facebook)

Ticketverkauf am Red Bull Ring

Noch gute zwei Monate müssen die Fans warten, doch dann ist es soweit. Die IDM kehrt vom 22. bis 24. Mai 2020 an den Red Bull Ring nach Österreich zurück. Im Ticket-Shop können die Eintrittskarten ab sofort online bestellt werden. Ticket-Shop

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsport: Entschleunigung ist das Gebot der Stunde

Von Günther Wiesinger
Die Coronakrise hat den globalen Motorsport und viele andere Großanlässe zum Erliegen gebracht. Jetzt ist Zeit für Besinnung. Ein Impfstoff ist momentan wichtiger als die Austragung von Risikosportarten.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.04., 18:40, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Do. 09.04., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Do. 09.04., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 09.04., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship - Melbourne 400, 1. und 2. Lauf
Do. 09.04., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.04., 21:20, Motorvision TV
Racing Files
Do. 09.04., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 09.04., 21:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.04., 23:45, Sky Action
Final Destination 4
Do. 09.04., 23:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
51