Nations Trophy bei der Dutch TT in Assen

Von Esther Babel
IDM
Die IDM zu Gast in Assen

Die IDM zu Gast in Assen

Wenn Ende Juni 2020 die Piloten der MotoGP, der Moto2- und der Moto3-WM beim niederländischen Grand Prix zu Gast sind, dürfen im Rahmenprogramm auch die Talente aus Superbike und Supersport ran.

Vom 28. bis 30. Juni 2020 dürfen bei der TT in Assen nicht nur Rossi, Marquez und Co zeigen, was sie können, sondern auch die Fahrer aus den nationalen Supersport- und Superbike-Serien erhalten ihrer Chance, vor den Fans mit der Nations Trophy eine Talenteprobe abzugeben.

Zusätzlich zum Programm aus den WM-Klassen und der Moto-E-WM wird in Assen mit Unterstützung der FIM und der deutschen Hertrampf-Gruppe ein Rennen mit den Piloten aus nationalen Supersport- und Superbike-Serien aufgezogen, welches zwar zu keiner Meisterschaft zählt, aber doch für gehörig Aufmerksamkeit auf dem internationalen Parkett sorgen wird.

Jeder europäische Verband, in Deutschland der DMSB, kann seine besten Piloten aus den beiden Kategorien der jeweiligen Landesmeisterschaft ins Rennen schicken. Das freie Training und das Qualifying sind für Freitag den 26. Juni geplant. Ein 16-Runden-Rennen wird am Samstag den 27. Juni mit einem Le Mans-Start beginnen. Für ein zweites Rennen am Sonntagnachmittag steht die Genehmigung noch aus.

Im Angebot für die Top-3 in Supersport und Superbike sind Preisgelder bis zu 2.500 Euro für den Gewinner. Fahrer müssen über eine internationale FIM-Lizenz verfügen. Die Registrierung endet am 1. Mai und die Anmeldegebühr beträgt 290 Euro pro Fahrer.

Für weitere Informationen und zur Registrierung Ihrer Fahrer wenden sich Interessierte an:
race-of-nations@hertrampf-gruppe.de

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsport: Entschleunigung ist das Gebot der Stunde

Von Günther Wiesinger
Die Coronakrise hat den globalen Motorsport und viele andere Großanlässe zum Erliegen gebracht. Jetzt ist Zeit für Besinnung. Ein Impfstoff ist momentan wichtiger als die Austragung von Risikosportarten.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.04., 18:40, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Do. 09.04., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Do. 09.04., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 09.04., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship - Melbourne 400, 1. und 2. Lauf
Do. 09.04., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.04., 21:20, Motorvision TV
Racing Files
Do. 09.04., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 09.04., 21:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.04., 23:45, Sky Action
Final Destination 4
Do. 09.04., 23:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
63