Zwei Testmöglichkeiten für IDM-Teilnehmer

Von Esther Babel
IDM

Nach den Lockerungen der Corona-Einschränkungen und der Wiedereröffnung zahlreicher Rennstrecken drängt es die Fahrer auf die Piste. In Zolder und Oschersleben wird Fahren für Lizenzinhaber angeboten.

Nachdem sich die Trainingsveranstalter in den letzten Monaten vornehm zurückhalten mussten, brummt es inzwischen wieder. Unter Auflagen und Einhaltung der vorgeschriebenen Hygieneregeln kann man inzwischen wieder Kilometer auf der Rennstrecke machen. Zwei Angebote gibt es aktuell nur für Lizenzinhaber, schnellfahren ist daher angesagt.

11. Juni in Zolder

Einen IDM-Lauf im belgischen Zolder gibt es aktuell für die Saison 2020 nicht. Doch die dort ansässige Motorsportschool bietet am Donnerstag den 11. Juni einen Tag für Inhaber einer Lizenz an. Speziell angesprochen werden auch die IDM-Piloten.

Aufgeteilt werden die Teilnehmer in Belgien in vier Gruppen:
- Superbike
- Supersport
- 300 /Twin
- Frei fahren SCHNELL

Die Preise variieren von 170 bis 230 Euro. Die Teilnehmerzahl ist auf 35 pro Gruppe begrenzt. Lärmbeschränkungen gibt es keine. Über den Winter gab es für die Strecke einen neuen Belag, daher dürften die Daten und die Rundenzeiten der letzten IDM-Veranstaltungen nicht mehr ganz passen.

18./19. Juni in Oschersleben

In der Motosportarena Oschersleben dürfen Seitenwagen- und Solo-Fahrer ihre fahrbaren Untersätze mitbringen. Die Interessengemeinschaft Gespannsrennen IGG bietet allen Sidecarteams/-klassen die Möglichkeit, am 18./19.06.2020 in Oschersleben zu testen und zu trainieren. Es sind ausdrücklich alle Sidecarklassen (WM, IDM, Trophy und Historische) herzlich eingeladen.

«Desweiteren bieten wir den Fahrern der IDM Superbike und der Pro Superstock Klasse eine eigene Trainingsgruppe an», erklären die Macher.

Streckennutzung: 09.00-18.00 Uhr (Mindestfahrzeit pro Klasse/Tag: 6x 20 Minuten)
Preis pro Team/Tag: 200,00 €
Anmeldung: info@ig-gespannrennen.com
Anmeldefrist: 10.06.2020
Für die Gespanne und Soloklassen ist ein Reifenservice vor Ort.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 10.07., 12:45, Motorvision TV
Classic
Fr. 10.07., 12:50, Sky Sport 1
Formel 2
Fr. 10.07., 12:50, Sky Sport HD
Formel 2
Fr. 10.07., 13:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 13:00, ORF Sport+
LIVE Motorsport Formel 1 - Pressekonferenz Grand Prix von Österreich aus Spielberg
Fr. 10.07., 13:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 13:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 14:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 14:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 14:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
» zum TV-Programm