Testmöglichkeit auf IDM-Kurs Hockenheimring

Von Esther Babel
Zuschauer müssen dieses Jahr zuhausebleiben

Zuschauer müssen dieses Jahr zuhausebleiben

Vom 25. bis 27. September ist die IDM-Saison 2020 schon wieder fertig. Wer vorher schon mal reinschnuppern möchte, kann drei Wochen vorher üben, Kurzanbindung inklusive. Mindestrundenzeit vorausgesetzt.

Aktuell versucht jeder Fahrer, die sich bietenden Testmöglichkeiten zu nutzen und so auch ohne Rennveranstaltungen auf Kilometer zu kommen. Vor allem die Teams und Fahrer, die über ein weniger üppiges Budget verfügen, sind oft auf Veranstaltungen der üblichen Trainingsanbieter zu finden.

Mitte August geht die kurze Saison der IDM los. Bis zum Finale auf dem Hockenheimring Ende September, die Idee des Promoters im Oktober noch ein Rennen in Schleiz dranzuhängen scheiterte, sind es gerade mal sechs Wochen. «Wir haben einen Sondertermin ergattert», freut sich Trainingsveranstalter Speer. «Rund drei Wochen vor dem IDM Finale haben wir am 29./30. August einen Wochenendtermin auf der IDM-Variante des Hockenheimrings mit Lärmlimit von 105 dB ergattert.»

«Dazu testen wir eine neue Gruppenform», erklären die Verantwortlichen. «Wir fahren in drei Gruppen - langsam, mittel, schnell. Darüber hinaus gibt es eine Hypersportgruppe: Zielgruppe sind Rennfahrer, insbesondere aus der IDM. In dieser Gruppe ist eine aktuelle Motorsportlizenz und eine schnelle Rundenzeit von 1:34 auf der IDM-Variante vorausgesetzt. Die Gruppe wird nur mit weniger Startern besetzt (40 Fahrer) und dafür zu einem höheren Preis, 790 Euro für zwei Tage mit Abschlussrennen, angeboten. Wenn diese Form angenommen wird, werden wir häufiger mit der Hypersportgruppe arbeiten.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.02., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 23:55, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 06.02., 00:35, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 06.02., 00:35, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 06.02., 01:10, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 06.02., 02:35, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 06.02., 04:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 06.02., 06:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Mo.. 06.02., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 06.02., 07:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
» zum TV-Programm
3