Red Bull Ring: Moto3-Sieg für Ecklmaier

Von Sharleena Wirsing
Honda-Pilot Michael Ecklmaier

Honda-Pilot Michael Ecklmaier

Im zweiten Rennen musste sich Michael Ecklmaier nur Florian Alt geschlagen geben und holte sich somit den Sieg in der Moto3-Kategorie. Zuvor beendete er das Samstagsrennen als Dritter.

In den beiden Trainingssitzungen am Samstag holte sich Michael Ecklmaier den fünften Startplatz. «Das Qualifying war soweit ganz gut, ich bin allerdings das ganze Wochenende nicht ganz auf meine gewünschten Zeiten gekommen», erklärte der ehrgeizige Moto3-Pilot.

Das erste Rennen endete für Michael Ecklmaier mit einem spannenden Kampf um Rang 2 gegen Ladislav Chmelik. In der Schlussphase konnte Ecklmaier dem Tschechen nicht mehr gefährlich werden, aber er sicherte sich klug den dritten Platz. «Ich bin vom Start gut weggekommen, aber es hat zu lange gedauert, bis ich mich an den ganzen 125-ccm-Piloten vorbeigekämpft hatte. Dann war Luca Grünwald schon vorne weg.»

Auch im zweiten Lauf am Sonntag lag Luca Grünwald vor seinem Moto3-Kollegen Michael Ecklmaier, als er in Runde 4 plötzlich langsamer wurde. Ein Kettendefekt beendete das Rennen für Grünwald. Nun führte Michael Ecklmaier das Rennen an, bis der Red-Bull-Rookies-Cup-Sieger von Assen, Florian Alt, von hinten herangeflogen kam. Doch Ecklmaier liess sich nicht abschütteln und attackierte den Führenden mehrfach. In der vorletzten Runde versuchte Ecklmaier erneut einen Weg vorbei zu finden und führte kurze Zeit das Rennen an, doch auf der Start-Ziel-Geraden lag Alt wieder in Führung.

«Im zweiten Rennen kam ich nach dem Start besser voran und habe am Anfang nicht so viel Zeit verloren. Allerdings wäre es auch dann ganz, ganz, ganz schwer geworden, Luca noch zu schnappen. In der letzten Runde hatte ich noch einen spannenden Kampf gegen Florian Alt, aber ich bin zuletzt nicht mehr an ihm vorbeigekommen», schildert der Honda-Pilot.

Am Ende hatte Alt die Nase um 0,7 Sekunden vorne und gewann das Rennen. Michael Ecklmaier durfte sich jedoch über den Sieg und die volle Punktzahl in der Moto3-Wertung freuen. In der Gesamtwertung der IDM-Moto3 liegt der Bayer nun mit 111 Punkten auf dem dritten Rang hinter Klaus Heidel und Luca Grünwald. «Alles in allem war es ein gutes Wochenende», resümiert Ecklmaier.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
   

TV-Programm

  • Mo.. 24.01., 16:10, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Mo.. 24.01., 17:00, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 24.01., 17:30, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Mo.. 24.01., 18:00, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 24.01., 18:30, Motorvision TV
    Rallye du Maroc 2021
  • Mo.. 24.01., 19:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 24.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 24.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo.. 24.01., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 24.01., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
» zum TV-Programm
3DE