Moser und Weihe mit Bonovo-MGM-R1 in Assen

Von Esther Babel
IDM Superbike

Das Team um Jürgen Röder und Michael Galinski war mit der IDM-Superbike und Supersport-600-Abteilung in Assen. Jonas Folger, Marc Moser, Maximilian Weihe und Milan Merckelbagh am Start.

Nach dem Testauftakt in Oschersleben vor wenigen Wochen waren die Superbike-Piloten des Bonovo action by MGM Racing Teams Marc Moser, Maximilian Weihe und Jonas Folger sowie der Supersport-Fahrer Milan Merckelbagh an diesem Mittwoch zurück im Testmodus. Vom 14. bis 16. August 2020 findet auf der niederländischen Grand-Prix-Strecke der Auftakt zur diesjährigen Kurzversion der Meisterschaft statt.

«Das war ein sehr toller Test», meint Marc Moser nach getaner Arbeit. «Wir hatten Glück mit dem Wetter. Obwohl Regen vorhergesagt war, hatten wir am Ende Sonne und knapp 25 Grad, besser konntr es also kaum klappen. Die Strecke war sehr hart für die Reifen, nach dem ersten Turn war schon der erste Satz fällig, was uns etwas verwundert hat. Wir haben aber einen sehr guten Schritt gemacht, sind top Zeiten gefahren, obwohl immer viel Verkehr war. Ich denke, wir können mehr als glücklich sein und haben auch die Elektronik im Vergleich zu Oschersleben noch weiter verbessert. Ich persönlich fahre jetzt noch etwas frontlastiger als sonst und das kommt mir ganz gut entgegen, weil die Strecke hier auch viel Grip hat. Ich bin rundum zufrieden, das war eine super Testgelegenheit.»

Maximilian Weihe hatte im Vorjahr den IDM-Lauf in Assen wegen einer Verletzung verpasst. Daher bedeutete der aktuelle Testtag, der als Track Day vom niederländischen Verband KNMV und dem Streckenbetreiber veranstaltet wurde, das Ende einer langen Assen-Abstinenz. «Ich habe mich am Morgen persönlich etwas schwergetan, da wir viel mit der Motorbremse ausprobiert haben», lautet sein Bericht. «Das hat mich dann doch etwas eingeschränkt, zumal ich letztes Jahr leider nicht die Chance hatte, hier in Assen zu fahren. Für die letzten beiden Stints haben wir die Motorbremse aber so anpassen können, dass ich wieder zurechtkam und wieder in einen ordentlichen Flow gekommen bin. Ich denke mit dem nächsten Test in Oschersleben sollte ich wieder in einen guten Rhythmus kommen. Ich bin da guter Dinge.»

Der Niederländer Milan Merckelbagh war die Eintrittskarte für die Veranstaltung und die eine oder andere Änderung war an seiner R6 noch fällig. «Wir hatten einen guten Test», so sein Urteil, «obwohl es noch immer einige Dinge am Motorrad gibt, an denen wir arbeiten müssen, zum Beispiel an der Sitzposition. Wir haben oft kleinere Dinge verändert und werden auch noch weiter daran arbeiten. Dennoch konnte ich mich mit jeder Session steigern und ich fuhr am Ende richtig gute Zeiten.»

Nächster Testtermin des Bonovo action by MGM Racing Teams ist der 22.Juli in der Motorsport Arena Oschersleben.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 14.08., 18:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 18:45, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 14.08., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 14.08., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 14.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 14.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 11. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
14