MotoGP: KTM zur Personalie Marc Marquez

Assen: IDM-Meister fährt aufs WM-Podest

Von Esther Babel
IDM-Champion Iglesias feiert auch in der WM

IDM-Champion Iglesias feiert auch in der WM

Alte Bekannte konnte man am vergangenen Wochenende beim Besuch der Weltmeisterschaft im niederländischen Assen treffen. Inigo Iglesias und Petr Svobda kassieren Pokale fürs Podium.

Schon in der Saison 2023 war Inigo Iglesias im niederländischen Assen erfolgreich. Am Ende holte der Kawasaki-Pilot den Titel im der IDM Supersport 300. Auch Petr Svoboda war ein gelegentlicher IDM-Gast. Beide gehen in diesem Jahr bei der Supersport 300-W; für das Team Füsport - RT Motorsports by SKM - Kawasaki ins Rennen.

«Es war ein aufregendes und wichtiges Wochenende für Füsport - RT Motorsports by SKM - Kawasaki auf dem TT Circuit Assen in der WorldSSP300, während der niederländischen Runde der WorldSBK», berichtet Teamchef Rob Vennegoor. «Doch das Wetter war das ganze Wochenende über für Herausforderungen. Regen, Sonne und niedrige Temperaturen machten die Bedingungen für die Fahrer sehr schwierig.»

Am ersten Tag qualifizierte sich Petr Svoboda auf einem vielversprechenden dritten Platz, während Inigo Iglesias seinen Platz in der ersten Startreihe aufgrund eines Überholvorgangs unter gelber Flagge verlor. Infolgedessen musste er von Platz 13 aus starten.

Doch in Rennen 1 am Samstag bewies Iglesias, dass seine Startposition kein Hindernis war. Er schnappte sich rasch einen Konkurrenten nach dem anderen und belegte einen starken dritten Platz mit nur 0,086 Sekunden Rückstand auf den Sieger. Petr Svoboda fuhr ebenfalls stark und wurde Vierter, nur eine halbe Sekunde hinter seinem Teamkollegen.

Am Sonntag waren die Ergebnisse der Füsport - RT Motorsports by SKM - Kawasaki-Fahrer genau umgekehrt. Svoboda stand auf der dritten Stufe des Podiums und war dem Sieg ziemlich nahgekommen, Iglesias wurde Vierter nach einer starken Aufholjagd.

In der Gesamtwertung liegt Inigo Iglesias nun mit 57 Punkten auf dem zweiten Platz, mit nur sechs Punkten Rückstand auf den Führenden der WorldSSP300-Wertung. Petr Svoboda folgt auf dem dritten Platz mit 53 Punkten. Damit hat sich die Verpflichtung der beiden Kawasaki-Fahrer von der IDM in die WM als goldrichtig erwiesen und beide haben das Heimrennen des Teams zu einer guten Werbeveranstaltung in eigener Sache gemacht.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Wegen Acosta: Ducati braucht Márquez im Werksteam

Von Manuel Pecino
Ducati war am MotoGP-Wochenende in Le Mans erneut der dominierende Hersteller, jedoch kommen Aprilia und KTM immer näher. Braucht die italienische Marke Marc Márquez, um den Vorsprung zu halten?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 18.05., 13:50, ServusTV
    Motorradsport: FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft
  • Sa.. 18.05., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 18.05., 14:00, Motorvision TV
    FIM E-Explorer
  • Sa.. 18.05., 14:25, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Sa.. 18.05., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 18.05., 15:20, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Sa.. 18.05., 15:30, RTL
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 15:30, ServusTV
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 16:00, ServusTV
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 16:10, Motorvision TV
    NZ Speedway Championship
» zum TV-Programm
5