Schock: Moto3-Hersteller Husqvarna steigt aus

Marvin Fritz: Spanien-Tour als Tulovics Riding-Coach

Von Esther Babel
Als IDM Supersport Sieger gab Marvin Fritz dem Nachwuchspiloten Lukas Tulovic ein paar Fahrstunden in Cartagena und Valencia mit dessen Yamaha R6. Zwischendurch gings aufs Rennrad.

Der 24. Dezember 2014 war im Kreis der Familie noch nicht ganz abgefeiert, da machte sich Marvin Fritz mit Lukas Tulovic und dessen Wohnmobil in Richtung Spanien auf. Fritz hatte im Vorjahr den Titel in der IDM Supersport geholt und Lucas Tulovic, der nur wenige Kilometer von Fritz entfernt zu Hause ist, hatte sich 2014 den Vizetitel im ADAC Junior Cup powered by KTM gesichert.

Fritz wird in diesem Jahr mit dem Team Bayer Bikerbox in die IDM Superstock aufsteigen, Tulovic hat sich beim Yamaha R6 Dunlop Cup angemeldet. Während Fritz auf seine Yamaha R1M noch warten muss, war Tulovic bereits im Dezember startklar und liess sich von Fritz in Cartagena und Valencia zeigen, wo es lang geht.

«Schön warm war’s», fasst Fritz seinen ganz persönlichen Jahreswechsel zusammen. «Ich habe Lukas ein wenig geholfen und konnte mit der Cup-Yamaha auch ein paar Runden drehen. Den Rest meiner Zeit habe ich mich auf mein Ausdauer-Training konzentriert.» Vor allem mit dem Rennrad machte er die Gegend rund um die spanischen Rennstrecken unsicher.

Auf seinen ersten IDM-Test muss der Supersport-Meister noch vier Wochen warten. «Die Vorbereitungen laufen und wir haben schon einiges an Teilen beisammen», beschreibt Fritz den Stand der Dinge. «Aber das Motorrad wird erst noch geliefert. Doch ich freu mich schon, wenn es endlich losgeht.»

Spanien heisst auch ab Mitte Februar das Ziel des Team Bayer Bikerbox. Im März stehen die Pirelli-Testfahrten in Almeria auf dem Programm bevor es Ende April zum Lausitzring geht, wo am ersten Mai-Wochenende der erste IDM-Lauf ansteht.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Ein schwieriges Wochenende»

Von Dr. Helmut Marko
​Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Hungaroring: Wieso die Strategie dieses Mal falsch war und wie der WM-Kampf weitergeht.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 25.07., 13:10, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 25.07., 15:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Do. 25.07., 15:00, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Do. 25.07., 15:25, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Do. 25.07., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Do. 25.07., 19:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do. 25.07., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 25.07., 21:20, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do. 25.07., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6.537 24071750 C2507054532
5