Aston Martin kämpft gegen die Zeit

Von Guido Quirmbach
ILMC
David Richards in Birmingham

David Richards in Birmingham

Der englische Hersteller will mit seinem neuen Prototyp beim ILMC-Auftakt in Sebring antreten. Es ist ein Kampf gegen die Zeit.

Aston Martin will in Sebring mit seinem neuen Prototypen unbedingt antreten. Ob es klappt, ist aber noch offen. Wie Prodrive- und AMR-Boss David Richards auf der Autosport International in Birmingham mitteilte, wird es eng.

«Wir haben mit einem weissen Blatt Papier angefangen. Das erste Fahrzeug wird um das Chassis, das vor einer Woche geliefert wurde, nun aufgebaut. Der neue Motor soll heute erstmals auf dem Prüfstand laufen.», so Richards. Der Plan sieht vor, dass das neue Auto im Februar in England einen Rollout absolviert und dann sofort nach Amerika geschickt wird. Dort soll es bis zu dem 12h-Rennen im März bleiben und vorher noch ausgiebig getestet werden. In jedem Fall, so Richards, wird nur einer der neuen LMP1 eingesetzt werden. Aber «es ist ein Kampf gegen die Zeit!»

Um was für einen Motor es sich handelte, erwähnte Richards nicht, aber wie englische Spatzen schon vor einiger Zeit von den englischen Dächern pfiffen, soll es sich um einen 2 ltr. V6 mit Turbo handeln. Aston Martin hat bislang nur bestätigt, dass der offene Prototyp von einem Benzin-Motor angetrieben wird. Richards versäumte es auch nicht, wieder den Artikel 19 des ACO-Reglements zu erwähnen, in dem die gleiche Performance verschiedener Konzepte verankert ist.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 15.01., 16:30, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 16:50, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 15.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 15.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6AT